1. Samuel 13 Teil 1

Saul war … Jahre alt, als er König wurde. Nachdem er zwei Jahre lang über Israel regiert hatte, 2 stellte er ein Heer von 3000 Mann zusammen. Die übrigen wehrfähigen Israeliten entließ er nach Hause. 2000 Soldaten behielt Saul bei sich in Michmas und auf dem Gebirge Bethel, die übrigen 1000 standen unter dem Befehl Jonatans, eines Sohnes Sauls, in Gibea im Gebiet des Stammes Benjamin. 3 Eines Tages überfiel Jonatan die Wachposten der Philister in Geba und tötete sie. Rasch verbreitete sich diese Nachricht bei den Philistern. Auch Saul schickte Boten durch ganz Israel. Sie sollten die Hörner blasen und überall die Heldentat Jonatans verkünden. 4 Wie ein Lauffeuer ging es durch das ganze Land: “Habt ihr schon gehört? Saul hat die Wachposten der Philister geschlagen! Nun sind die Philister sicher zornig und wollen sich rächen.” Saul rief die Männer Israels nach Gilgal zusammen, und alle kamen. 5 Auch die Philister rüsteten sich zum Krieg. Ihr Heer umfasste 3000 Streitwagen, 6000 Mann Besatzung und eine ungeheure Menge Fußsoldaten, unzählbar wie der Sand am Meer. Sie lagerten in der Nähe von Michmas, östlich von Bet-Awen. 6 Als die Israeliten die Übermacht der Philister sahen, der ihr eigenes Heer niemals gewachsen sein konnte, verkrochen sie sich in Höhlen, Dickichte und Felsspalten, in Grabhöhlen und Zisternen. 7 Einige flohen sogar über den Jordan in die Gebiete von Gad und Gilead.

1. Samuel 13

© 1986, 1996, 2002 International Bible Society. Übersetzung, Herausgeber und Verlag: Brunnen Verlag, Basel und Gießen. Alle Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der auszugsweisen Wiedergabe größerer Texte der Übersetzung, der Speicherung auf Datenträger bzw. der Einspeisung in öffentliche und nichtöffentliche Datennetze in jeglicher Form, der Funksendung, der Microverfilmung oder der Vervielfältigung auf anderen Wegen sind ausdrücklich vorbehalten.