• Ein ganz neues Format! Höre dir jetzt die ersten Folgen „Superfromm“ an.

  • Der neue Jahresbericht für 2020 ist online! Schaue hier vorbei.

Jetzt kostenlos hören

Exodus

Exodus bedeutet „Auszug“ und erzählt, wie Gott die Israeliten aus der Unterdrückung befreit. Doch es kommt anders als erwartet – der Weg führt mitten durch die Wüste. Es warten viele spannende Geschichten und weltbekannte Abschnitte wie die zehn Gebote auf dich. Viel Spaß beim Hören!

Exodus bedeutet „Auszug“ und erzählt, wie Gott die Israeliten aus der Unterdrückung befreit. Doch es kommt anders als erwartet – der Weg führt mitten durch die Wüste. Es warten viele spannende Geschichten und weltbekannte Abschnitte wie die zehn Gebote auf dich. Viel Spaß beim Hören!

  • Podcast-Episode: Exodus 12 Teil 3
  • Alle Episoden anschauen: Exodus
      • 01
      • Exodus 12 Teil 3  |  Exodus 12:21-33

      Text:

      Dann rief Mose die Sippenoberhäupter der Israeliten und befahl: „Geht los, sucht euch je nach der Größe eurer Familien eines oder mehrere Lämmer aus, und schlachtet sie als Passahopfer! 22 Fangt das Blut in einer Schale auf, taucht ein Büschel Ysop hinein, und streicht das Blut an den oberen Balken und an die beiden Pfosten eurer Haustüren. Bis zum nächsten Morgen darf niemand von euch sein Haus verlassen! 23 Wenn der Herr durchs Land geht, um die Ägypter zu töten, und das Blut an den Pfosten und Balken sieht, wird er an diesen Türen vorübergehen; er wird dem Todesengel nicht erlauben, in eure Häuser einzudringen und euch zu töten. 24 Haltet euch für immer an den Brauch dieses Festes; er gilt für euch und alle eure Nachkommen! 25 Wenn ihr in das Land kommt, das euch der Herr versprochen hat, sollt ihr auch dort diesen Brauch bewahren. 26 Eure Kinder werden euch einst fragen, was dieses Fest bedeutet; 27 dann erklärt ihnen: ‚Dies ist das Passahopfer, das wir dem Herrn darbringen. Denn als er damals die Ägypter tötete, ging er an unseren Häusern vorüber und verschonte uns.'“ Da warfen sich die Israeliten nieder und beteten den Herrn an. 28 Dann gingen sie nach Hause und bereiteten alles vor, wie der Herr es ihnen durch Mose und Aaron befohlen hatte. 29 Um Mitternacht tötete der Herr alle ältesten Söhne der Ägypter, angefangen vom Sohn des Pharaos, der ihm auf den Thron folgen sollte, bis hin zum ältesten Sohn eines Häftlings im Gefängnis; auch jedes erstgeborene Tier ließ er sterben. 30 Der Pharao wachte auf, seine Hofbeamten fuhren aus dem Schlaf, ja, ganz Ägypten schreckte hoch in dieser Nacht. Überall im Land hörte man lautes Klagen und Weinen. In jeder Familie gab es einen Toten! 31 Noch in derselben Nacht ließ der Pharao Mose und Aaron rufen und sagte zu ihnen: „Zieht so schnell wie möglich los, und verlasst unser Land, ihr und die anderen Israeliten! Geht, und opfert dem Herrn, wie ihr es verlangt habt! 32 Nehmt eure Ziegen- und Schafherden mit, auch eure Rinder, ganz wie ihr wollt! Nur zieht los, und bittet euren Gott auch um Segen für mich!“ 33 Die Ägypter drängten die Israeliten zur Eile, damit sie schleunigst das Land verließen. „Wenn ihr noch länger hier bleibt“, sagten sie, „kommen wir alle um!“

Erschienen am: 18. Oktober 2011 | Bibelübersetzung:

Schon gewusst?

Du kannst bibletunes auch über verschiedene Streaminganbieter hören:

Vielen Dank für deine Unterstützung

Es ist uns sehr wichtig, dass bibletunes kostenlos gehört werden kann.
Um unseren Bibelpodcast mit dieser hohen Qualität anbieten zu können, müssen wir professionell arbeiten und bestimmte Dienstleistungen bezahlen. Dafür benötigen wir DEINE Unterstützung – denn ohne Geld geht es leider nicht…

Jetzt Spenden!