1. Samuel 14 Teil 4

Dann sagte er zu den Männern: “Kommt, wir wollen noch heute Nacht den Philistern nachjagen und sie ausplündern! Bis zum Morgengrauen soll keiner von ihnen mehr am Leben sein.” Die Soldaten antworteten: “Tu nur, was du für richtig hältst!” Doch der Priester wandte ein: “Lasst uns zuerst Gott fragen.” 37 So stellte Saul die Frage: “Soll ich den Philistern nachjagen? Wirst du uns helfen, sie vollständig zu besiegen?” Doch dieses Mal gab Gott ihm keine Antwort. 38 Da rief Saul alle Truppenführer zu sich und sagte: “Irgendjemand muss heute Schuld auf sich geladen haben. Versucht herauszufinden, wer es war. 39 Bei dem Herrn, der Israel geholfen hat, schwöre ich: Der Schuldige muss sofort sterben, selbst wenn es mein Sohn Jonatan wäre.” Aber keiner aus dem Volk gab ihm eine Antwort. 40 Da ergriff Saul wieder das Wort: “Das ganze Heer soll sich auf der einen Seite aufstellen, Jonatan und ich auf der anderen.” “Tu, was du für richtig hältst”, antworteten alle. 41 Dann betete Saul zum Herrn, dem Gott Israels: “O Herr, warum hast du heute nicht auf meine Frage geantwortet? Zeig uns, ob die Schuld bei mir und bei meinem Sohn Jonatan liegt. Wenn ja, dann lass uns das Los ‘Urim’ ziehen. Hat aber jemand von meinen Leuten gesündigt, so zeig uns das durch das Los ‘Tummim’.” Das Los fiel auf Saul und Jonatan, und das übrige Volk war freigesprochen. 42 Da sagte Saul: “Werft das Los jetzt auch noch zwischen mir und meinem Sohn.” Da traf es Jonatan. 43 “Was hast du getan?”, wollte Saul von ihm wissen. Jonatan gestand: “Ich steckte die Spitze meines Stockes in eine Honigwabe und kostete von dem Honig. Das ist alles. Doch wenn es sein muss: Ich bin bereit zu sterben.” 44 “Ja, es muss sein!”, erwiderte Saul. “Gott soll mich schwer bestrafen, wenn ich dich für diese Tat nicht töten lasse.” 45 Doch da schritten die Soldaten ein: “Jonatan, der Israel heute durch seinen mutigen Vorstoß gerettet hat, soll sterben? Niemals lassen wir das zu! So wahr der Herr lebt: Nicht ein einziges Haar soll ihm gekrümmt werden, denn er hat diesen Sieg heute mit Gottes Hilfe errungen.” So retteten die Israeliten Jonatan vor dem Tod. 46 Saul verfolgte die Philister nicht mehr weiter, sondern zog nach Hause. Auch die Philister kehrten in ihr Land zurück.

1. Samuel 14

© 1986, 1996, 2002 International Bible Society. Übersetzung, Herausgeber und Verlag: Brunnen Verlag, Basel und Gießen. Alle Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der auszugsweisen Wiedergabe größerer Texte der Übersetzung, der Speicherung auf Datenträger bzw. der Einspeisung in öffentliche und nichtöffentliche Datennetze in jeglicher Form, der Funksendung, der Microverfilmung oder der Vervielfältigung auf anderen Wegen sind ausdrücklich vorbehalten.