• Am 27. Juni geht es weiter mit der 8. Staffel SCOTT&GOTT

Jetzt kostenlos hören

Nehemia

Nehemia ist ein starker Typ. Ein richtiger Mann Gottes. Ein Mann des Gebets und der Tat. Ein Ermutiger. Eine Führungskraft und ein Teamplayer. Wie er in 52 Tagen die Stadtmauer von Jerusalem aufbaut ist eine Sensation. Gott sei Dank hat er alles in seinem Buch aufgeschrieben, so dass wir von seinen Erfahrungen profitieren können!

Nehemia ist ein starker Typ. Ein richtiger Mann Gottes. Ein Mann des Gebets und der Tat. Ein Ermutiger. Eine Führungskraft und ein Teamplayer. Wie er in 52 Tagen die Stadtmauer von Jerusalem aufbaut ist eine Sensation. Gott sei Dank hat er alles in seinem Buch aufgeschrieben, so dass wir von seinen Erfahrungen profitieren können!

  • Podcast-Episode: Nehemia 13 – Verse 23-31
  • Alle Episoden anschauen: Nehemia
      • 01
      • Nehemia 13 – Verse 23-31  |  Nehemia 13:23-31

      Text:

      Abschluss-Episode von Nehemia.

       

      23 Zu dieser Zeit fand ich auch heraus, dass viele jüdische Männer Frauen aus Aschdod, Ammon und Moab geheiratet hatten. 24 Die Hälfte ihrer Kinder redete in der Sprache von Aschdod oder in einer anderen fremden Sprache, doch Hebräisch konnten sie nicht. 25 Da redete ich den Männern ins Gewissen, ja, ich verfluchte sie sogar, schlug auf einige von ihnen ein und zerrte sie an den Haaren. Ich ließ sie vor Gott schwören, ihre Söhne und Töchter niemals mit Angehörigen fremder Völker zu verheiraten. 26 Ich sagte zu ihnen: »Salomo, der König von Israel, lud schwere Schuld auf sich wegen seiner heidnischen Frauen. Dabei gab es keinen so großen König wie ihn. Gott liebte ihn ganz besonders und ließ ihn Herrscher über ganz Israel werden. Doch sogar einen solchen König haben heidnische Frauen zum Götzendienst verführt! 27 Und nun begeht ihr genau dasselbe Unrecht und heiratet Frauen aus fremden Völkern! Damit habt ihr Gott die Treue gebrochen!« 28 Jojada, ein Sohn des Hohenpriesters Eljaschib, hatte einen Sohn, der mit einer Tochter des Horoniters Sanballat verheiratet war. Deshalb jagte ich ihn aus Jerusalem fort. 29 Vergiss nicht, mein Gott, wie diese Männer das Priesteramt in Verruf gebracht und den Bund verletzt haben, den du mit den Priestern und Leviten geschlossen hast! 30 So setzte ich mich dafür ein, dass unser Volk nicht mehr von heidnischen Völkern beeinflusst wurde. Ich gab den Priestern und Leviten Anordnungen für ihren Dienst und für ihre verschiedenen Aufgaben. 31 Auch sorgte ich dafür, dass die ersten Früchte der Ernte und das Brennholz für die Opfer rechtzeitig abgegeben wurden. Denke an mich, mein Gott! Lass mich deine Güte erfahren!

       

      Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
      https://bibletunes.de/spenden

      Alle wichtigen Links und Social Media:
      https://linktr.ee/bibletunes

       

Erschienen am: 23. Juni 2022 | Bibelübersetzung:

Schon gewusst?

Du kannst bibletunes auch über verschiedene Streaminganbieter hören:

Vielen Dank für deine Unterstützung

Es ist uns sehr wichtig, dass bibletunes kostenlos gehört werden kann.
Um unseren Bibelpodcast mit dieser hohen Qualität anbieten zu können, müssen wir professionell arbeiten und bestimmte Dienstleistungen bezahlen. Dafür benötigen wir DEINE Unterstützung – denn ohne Geld geht es leider nicht…

Jetzt Spenden!