• Ab Montag: „Bibellesen“ mit Detlef Kühlein

  • Psalmen Neu Erleben macht eine Pause. Weitere Episoden wieder ab Juni.

Jetzt kostenlos hören

Das Trauma des 07. Oktobers

Der Schock des 7. Oktobers, des Tages, an dem 2500 Terroristen der Hamas in Israel ein unfassbares Massaker an israelischen Bürgerinnen und Bürgern verrichtet haben, sitzt uns tief in den Knochen und hat sich in Israel bereits zu einem Trauma entwickelt – deshalb müssen wir darüber reden, um zu verstehen, zu verarbeiten und auch um unsere Anteilnahme und Solidarität auszudrücken. In den deutschen Medien…

Der Schock des 7. Oktobers, des Tages, an dem 2500 Terroristen der Hamas in Israel ein unfassbares Massaker an israelischen Bürgerinnen und Bürgern verrichtet haben, sitzt uns tief in den Knochen und hat sich in Israel bereits zu einem Trauma entwickelt – deshalb müssen wir darüber reden, um zu verstehen, zu verarbeiten und auch um unsere Anteilnahme und Solidarität auszudrücken. In den deutschen Medien wird momentan viel geredet und geschrieben. Doch wir hören zu wenig die Stimmen der Opfer und der Betroffenen aus Israel. Deshalb haben wir uns entschieden, Assaf Zeevi zu Wort kommen zu lassen.

  • Intro
  • Episoden
  • Sprecher

    Assaf Zeevi

    Assaf Zeevi ist jüdischer Israeli. Nachdem er als Landschaftsarchitekt und Mitarbeiter der Holocaustgedenkstätte Yad VaShem tätig war, wurde er zum Reiseleiter ausgebildet. ...

    RSS-Feed abonnieren

    Dieses Buch als Feed im RSS-Reader

    Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

      • Episode 01
      • Das Trauma des 07. Oktobers – Einführung

      Text:

      Wir pausieren die aktuelle Staffel „Galater“ und senden einen 4-teiligen Spezialpodcast ab Montag, 23. Oktober!

      Der Schock des 7. Oktobers, dem Tag, an dem 2500 Terroristen der Hamas in Israel ein unfassbares Massaker an israelischen Bürgerinnen und Bürgern verrichtet haben, sitzt uns tief in den Knochen und hat sich in Israel bereits zu einem Trauma entwickelt – deshalb müssen wir darüber reden, um zu verstehen, zu verarbeiten und auch um unsere Anteilnahme und Solidarität auszudrücken. Geredet und geschrieben wird momentan viel in den deutschen Medien. Zu wenig hören wir aber die Stimmen der Opfer und der Betroffen in und aus Israel. Deshalb haben wir uns entschieden, Assaf Zeevi zu Wort kommen zu lassen.

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon länger mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannte leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender, im Auto hört er am liebsten israelischen Militärfunk. Er ist nicht nur ein vorzüglicher Kenner des Landes, sondern auch ein hervorragender Autor: Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile schon Bestseller und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Insbesondere sein letztes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und deshalb sehr zu empfehlen, da es keine einseitige Darstellung des Konflikts oder eines Lösungsversuchs ist, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt – das zeichnet Assaf Zeevi aus. Assaf ist seit Jahren auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert und so ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

       

       

      Episode 1: „Schlimmer als jeder Albtraum!“

      In Episode 1 berichtet Assaf eine Stunde lang chronologisch von den furchtbaren Ereignissen des 7. Oktobers und was das mit ihm persönlich und seiner Familie gemacht hat.

      Episode 2: „Die Wurzeln des islamistischen Terrors“

      In Episode zwei geht er auf die geschichtlichen Wurzeln des islamistischen Terrors und Hasses ein und zeigt auf, welche Konsequenzen dieser hat.

      Episode 3: „Wie wird Israel jetzt reagieren?“

      In Episode 3 beantwortet Assaf die Frage: Was wird jetzt in Israel, im Gazastreifen und im Nahen Osten passieren und welche Handlungsoptionen hat Israel?

      Episode 4: „Wie geht es den Menschen in Israel?“

      Und schließlich bekommen wir in der letzten Episode 4 einen Einblick in die aktuelle Situation in Israel selbst mit einem sehr dezenten, aber doch hoffnungsvollen Ausblick am Ende.

      • Episode 02
      • Schlimmer als jeder Albtraum! (1/4)

      Text:

      In Episode 1 berichtet Assaf eine Stunde lang chronologisch von den furchtbaren Ereignissen des 7. Oktobers und was das mit ihm persönlich und seiner Familie gemacht hat.

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 03
      • Die Wurzeln des islamistischen Terrors (2/4)

      Text:

      In Episode zwei geht Assaf auf die geschichtlichen Wurzeln des islamistischen Terrors und Hasses ein und zeigt auf, welche Konsequenzen dieser hat.

       

      Buchempfehlung in der Episode:

      „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam?“ von Assaf Zeevi im SCM-Verlag:
      https://www.scm-shop.de/wie-denn-sonst-wenn-nicht-gemeinsam.html

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 04
      • Wie wird Israel jetzt reagieren? (3/4)

      Text:

      In Episode 3 beantwortet Assaf die Frage: Was wird jetzt in Israel, im Gazastreifen und im Nahen Osten passieren und welche Handlungsoptionen hat Israel?

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 05
      • Wie geht es den Menschen in Israel? (4/4)

      Text:

      Und schließlich bekommen wir in der letzten Episode 4 einen Einblick in die aktuelle Situation in Israel selbst mit einem sehr dezenten, aber doch hoffnungsvollen Ausblick am Ende.

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 06
      • Updates aus Israel: Gleiche Fakten – gegensätzliche Geschichten

      Text:

      In dieser Episode werden wir, gemeinsam mit Assaf Zeevi, Updates über die ereignisreichen und oft traumatischen Ereignisse einholen, die in den letzten Wochen in Israel stattgefunden haben. Wir werden tief in die persönlichen Geschichten einiger Betroffenen eintauchen, uns die militärischen Taktiken ansehen, die involviert waren, und untersuchen, wie der Krieg und die ständige Bedrohung die Gesellschaft in Israel verändert haben. Darüber hinaus tauchen wir in die komplexen Geschichtsnarrative ein, die den israelisch-palästinensischen Konflikt prägen.

      Wir versuchen wöchentlich ein Update aus Israel zu produzieren.

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 07
      • Updates aus Israel: Symmetrie

      Text:

      Unser wöchentliches Update aus Israel, mit Assaf Zeevi.

       

      Eins ist sicher: In einem Konflikt wie dem zwischen Israel und der Hamas gibt es viele Facetten und Aspekte zu beleuchten. Wir werden uns die jüngsten Entwicklungen ansehen, die Freilassungsvideos, die trotz der schweren Bedingungen der Gefangenschaft eine bessere Seite zeigen sollen.

      Assaf wird Einblicke liefern über den Krieg in Israel, die asymmetrischen Bedingungen der Soldaten und die tiefgreifende Auswirkung auf Zivilisten – beispielhaft verdeutlicht durch die tragische Geschichte der kleinen Avigail. Wir diskutieren die Unterschiede in der Behandlung von Gefangenen, die Feiern nach Gefangenenaustäuschen und die daraus resultierenden, oft paradox erscheinenden Narrative in der Berichterstattung.

      Wir werden auch die sozialen und kulturellen Differenzen beider Gesellschaften erkunden, die Auswirkungen auf Bildung, Wirtschaft und, tragischerweise, auch die Wertschätzung des menschlichen Lebens. Dies führt uns zu der Frage der Gewalt und ihrer unterschiedlichen Stellenwerte, die tief in den jeweiligen gesellschaftlichen Systemen verankert sind.

      Von der internationalen Bühne bis hin zur individuellen Tragödie, von Bildungsvergleichen bis zum verschlungenen Pfad der Diplomatie – wir streifen die Komplexität des israelisch-palästinensischen Konfliktes. Folge uns auf dieser tiefgründigen Reise durch das aktuelle Geschehen, erzählt durch die Perspektiven und die erlebten Geschichten der Menschen.

       

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 08
      • Updates aus Israel: Good guys / bad guys

      Text:

      Unser wöchentliches Update aus Israel, mit Detlef Kühlein & Assaf Zeevi.

      Heute mit einem besonderen Gast am Telefon: Ralf, der bis zum 7. Oktober im Kibbuz Kfar Aza an der Grenze zum Gazastreifen lebte, der besonders schwer getroffen wurde. Er gibt uns einen detaillierten Einblick in seine Situation, seine Erlebnisse an diesem Tag und wie sie jetzt leben.

       

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 09
      • Updates aus Israel: Die UNRWA

      Text:

      Unser wöchentliches Update aus Israel, mit Assaf Zeevi.

      Wir sprechen über die dramatischen Kämpfe im Gazastreifen, werfen einen kritischen Blick auf die Rolle der UNRWA im aktuellen Konflikt und beleuchten die tragische Geschichte der israelischen Rettungsassistentin Amit Mann, die in Ausübung ihres Dienstes ihr Leben ließ.

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

       

      Zum Sprecher Assaf Zeevi

      Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

      • Episode 10
      • Updates aus Israel: Wo war Gott am 7. Oktober?

      Text:

      Heute präsentieren wir unser letztes Update aus Israel für das Jahr 2023, mit Assaf Zeevi und Detlef Kühlein.

      Wir diskutieren erneut die aktuelle Lage des Konflikts sowohl auf politischer als auch sozialer Ebene. Wir hören von einem individuellen Schicksal und befassen uns mit einer Frage, die uns aus der Hörerschaft erreicht hat und die viele von uns beschäftigt hat: Wo war Gott am 7. Oktober?

      Zum schriftlich festgehaltenen Dokument von Detlef bezüglich der heutigen Frage:

      https://bibletunes.de/bt/spezial/das-trauma/Wo-war-Gott-am-7-Oktober.pdf

       

      Lied „Winter 23“ (von Odaya und E-Z. Übersetzung von Assaf Zeevi):

      https://youtu.be/opz9Kn2i8Fs?si=minTHmNMuziwFSXy

      Jemand ist während der Wache eingeschlafen
      Wir sind wie Waisen
      Ich weiß noch, wie mein Bruder mich fragte, wo Gott sei,
      und ich mich gefragt habe, wer sich um die Soldaten überhaupt kümmert
      Ich rufe zu meinem Vater und er ist nicht erreichbar
      In der Trauer ist es millionenfach schwerer zu glauben, dass es einen Gott in den Friedhöfen gibt
      Der Gnade wurde das Haus in Brand gesteckt, die Moral wurde enthauptet
      Man hat mir den Sabbat entweiht und der Messias kommt zu spät
      Ich will mit Vater reden, über alles, was heute passiert ist
      Ich fühle mich wieder allein, Vater mach Platz
      Herr der Welt, wenn wir ehrlich miteinander reden: manchmal habe ich nicht die Kraft, hier zu leben
      erzähl mir, warum ich hierher gekommen bin, weil es ein verdammter Alptraum ist
      Habe ich was nicht verstanden? Hast du versucht, mir eine Lektion zu erteilen?
      Ich bin wohl nicht schuldig und schon gar nicht die Mehrheit
      Ich schwöre dir auf Vater, dass unsere Herzen gut sind
      Ich habe das Mädchen von nahem gesehen, das nicht verstand, warum du ihren Bruder und ihre Mutter genommen hast
      Ich saß mit den Leuten auf dem Rasen, und ich wundere mich, dass sie geschafft haben zu reden
      Vater, jeder von ihnen hat jemanden verloren
      Sie sagen, dass du ein barmherziger und gütiger Gott bist, langmütig und gnädig,
      dann komm doch und hilf mir, aus der Verzweiflung, dem Hass und der Trauer aufzustehen
      Man spricht über Erlösung, die kommen wird, im Moment sehe ich nur Zerstörung
      Dann komm doch und rede mit mir, Vater, bevor du auch mich nimmst
      Wir haben den Kopf erhebt und den Hut abgenommen,
      für die heilige Armee der Engel vom Festival,
      für die Tränen über die Kinder des Südens,
      die überlebt haben, um zu erzählen, was ich heute gesungen habe

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 11
      • Updates aus Israel: Gaza vor dem „Streifen“

      Text:

      Heute präsentieren wir unser erstes Update aus Israel für das Jahr 2024, mit Assaf Zeevi.

      Wir werden die Pläne Israels beleuchten, eine Pufferzone entlang der Grenze zu errichten, um den Gazastreifen unzugänglich zu machen, und diskutieren die dramatischen Folgen dieser Strategie. Mit einer Bilanz, die über 180 gefallene israelische Soldaten und mehr als 25.000 palästinensische Opfer umfasst, sind die Auswirkungen dieses Konflikts herzzerreißend und weitreichend.

      Neben den Angriffen der Hezbollah auf ausgewählte israelische Ziele und den Spannungen im Westjordanland werden wir die persönliche Geschichte von Shani Gabbay beleuchten – einem lebensfrohen jungen Menschen, dessen Schicksal ein bewegendes Zeugnis der allgegenwärtigen Gefahren und des Leids in diesem Teil der Welt ist.

      Schaltet ein, wenn wir die komplizierte Dynamik des Nahen Ostens erforschen, die Herausforderungen der regionalen Sicherheit diskutieren und die Augen nicht vor den tief menschlichen Geschichten verschließen, die sich hinter den Schlagzeilen verbergen. Bleibt dran für eine emotional geladene Folge, die nicht nur die Fakten, sondern auch die Herzen betrifft.

       

      Zum erwähnten Video „Israelische Siedlungen“:

       

      Unterstützt die „Shani Gabay Stiftung“:

      Spendenkonto – DE
      Kontoinhaber: bibletunes gGmbH
      IBAN: DE33 6834 0058 0292 2326 00
      BIC: COBADEFF683

      PostFinance Spendenkonto – CH
      Kontoinhaber: bibletunes gGmbH
      Adresse: Im Eulenspiegel 22a, 79591 Eimeldingen, DE
      IBAN: CH63 0900 0000 6155 2686 8
      BIC: POFICHBEXXX

      Im Verwendungszweck bitte das Stichwort „Shani Gabay Stiftung“ angeben.

       

      Shanis Instagram Verewigungs-Account:

      https://www.instagram.com/remember_shani_gabay/

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 12
      • Updates aus Israel: Islamische Herrschaftstheologie

      Text:

      Das heutige Gespräch wird tiefer in die komplexen theologischen Unterschiede zwischen Judentum, Christentum und Islam eintauchen und dabei auch auf den lange währenden Nahostkonflikt blicken, in dem wir aktuellste Entwicklungen wie den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen, die Geiselnahmen und die anhaltenden Spannungen im Libanon anschauen werden.

      Wir werden uns eingehend damit beschäftigen, wie die islamische Theologie die Geschichte geprägt hat und welche Auswirkungen das auf die weltweite Herrschaftsansprüche des Islams hat. Besonders werden wir die Situation der Juden und Christen unter islamischer Herrschaft betrachten und die Konzepte des Dhimma-Status und des gottlegitimierten Imperialismus diskutieren.

      Wir werden auch die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen hervorheben, die Israel mit der Erhöhung des Militärbudgets und den damit verbundenen Querkürzungen in anderen Ministerien konfrontiert sieht. Kann Israel inmitten dieser Spannungen und des Drucks einen Frieden finden? Und welche Rolle spielt die islamische Herrschaftstheologie bei all diesen Konflikten?

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 13
      • Updates aus Israel: Begriffe

      Text:

      Heute bringen wir euch Updates aus Israel mit besonderem Fokus auf die Begriffe, die aktuell in den Schlagzeilen stehen.

      In dieser Episode befassen wir uns intensiv mit dem Alltag der palästinensischen Grenzgänger in Israel und den Auswirkungen der Steuerabgaben auf ihre Familien. Wir werfen auch einen Blick auf die zunehmenden wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen, mit denen die palästinensischen Beamten konfrontiert sind, da sie nur noch einen Teil ihres Gehalts erhalten.

      Angesichts der steigenden Spannungen werfen wir außerdem einen Blick auf die Vorbereitungen Israels für potenzielle militärische Auseinandersetzungen mit der Hezbollah im Libanon. Die neuesten Waffendeals mit den USA deuten auf eine ernsthafte Bedrohung und die Notwendigkeit einer starken Verteidigung hin.

      Die gesundheitlichen und seelischen Folgen des Konflikts sind ebenso ein Schwerpunkt unserer Diskussion. Die Zahlen der Kriegsversehrten steigen stetig, und wir sprechen über die Maßnahmen, die ergriffen werden, um Unterstützung für die betroffenen Personen und ihre Familien zu bieten.

      Assaf Zeevi wird uns aus erster Hand über die aktuellen Ereignisse in Gaza berichten und dabei auch einen persönlichen Einblick geben, wie er den Verlust von Soldaten, die er persönlich kannte, verarbeitet.

      Wir diskutieren den Anstieg der Nachfrage nach psychologischer Hilfe im Land und stellen dabei fest, dass der Krieg weit mehr als physische Wunden hinterlässt.

      Außerdem widmen wir uns einer kontroversen Debatte über die Identität und Bezeichnungen wichtiger Konzepte in der Region. Wir entwirren die Begriffe wie ‚Palästinenser‘, ‚Imperialismus‘, ‚Kolonialismus‘, ‚Zionismus‘ und ‚Apartheid‘ und deren Bedeutungen aus verschiedenen Perspektiven, um ein klareres Verständnis zu schaffen.

      Begleitet uns durch diese tiefgehende Exploration von Sprache, Geschichte und Identität, und wie diese Aspekte die heutige Realität in Israel und Palästina beeinflussen. Bleibt dran für ein Gespräch voller Einblicke und perspektivreicher Diskussionen. Hier bei „bibletunes“, wo wir die Geschichten hinter den Schlagzeilen erörtern.

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 14
      • Updates aus Israel: Pläne für Gaza

      Text:

      In dieser Folge tauchen wir tief in die herzzerreißende Geschichte von Ella und ihrer Schwester Daphna ein, die 51 Tage in Gefangenschaft verbrachten. Wir beleuchten ihren täglichen Überlebenskampf, ihre erzwungene Normalität unter entsetzlichen Umständen, und wie diese Erlebnisse langfristig das Leben der beiden jungen Frauen prägen.

      Wir blicken auch auf die tragischen Ereignisse des 7. Oktobers zurück, die nicht nur bei Daphna und Ella, sondern auch bei Millionen von Israelis Spuren hinterlassen haben. Eine besondere Aufmerksamkeit gilt den Diskussionen über die Zukunft Gazas – mit Szenarien, die von einer Übernahme durch arabische Staaten bis hin zu verschiedenen Formen der Verwaltung reichen.

      Die israelische Armee führt derweil im Kampf gegen die Hamas Taktiken aus, welche die Terrororganisation zunehmend schwächt. Die jüngsten militärischen Aktionen haben signifikante Auswirkungen auf den Konflikt, und auch die internationale Gemeinschaft meldet sich zu Wort.

      Zudem widmen wir uns der kontroversen Debatte um den Holocaust im israelischen Bildungscurriculum und den Implikationen einer möglichen Änderung.

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 15
      • Updates aus Israel: Assaf fragt Detlef

      Text:

      Wir diskutieren die Rolle der Frauen im Militärdienst in verschiedenen Ländern und die Unterschiede in der Wehrpflicht. Wir werfen einen Blick auf die historische Entwicklung und die Beteiligung von Frauen in der Verteidigung, speziell in der zionistischen Bewegung und der Haganah.

      Die aktuelle politische und militärische Lage in Israel wird ebenfalls ein großes Thema sein. So sprechen wir über Militäroperationen, diplomatische Initiativen und die schwierigen Entscheidungen, die im Angesicht von Terrorismus und Konflikten getroffen werden müssen. Dabei vergessen wir nicht, die menschlichen Aspekte solcher Ereignisse zu beleuchten, wie die bewegende Geschichte einer Familie im Kibbutz Nir Oz.

      Des Weiteren befassen wir uns mit der Frage, wie der Konflikt in Israel im Vergleich zu anderen globalen Krisen, wie z.B. dem Konflikt in der Ukraine, in Deutschland wahrgenommen wird und wie sich die deutsche Einwanderungspolitik verändert hat.

      In unserem Dialog hinterfragen wir auch, wie christlicher Glaube und Politik in Deutschland zusammenspielen und ob deutsche Politiker Bibelzitate ähnlich wie israelische Politiker nutzen.

      Unser Austausch behandelt zudem, wie auf Bedrohungen und Krisen reagiert wird und was es bedeutet, auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein oder eben nicht.

      Bereitet euch auf eine Episode voller tiefer Einsichten und bewegender Geschichten vor.

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 16
      • Updates aus Israel: Unterdrückte und Unterdrücker

      Text:

      Updates aus Israel – aktuell nur noch alle 2 Wochen samstags.

      Dieser Dialog nimmt dich mit auf eine Reise durch die aktuellen Spannungen zwischen Israel und seinen Nachbarn, die gelegentlich zu gewalttätigen Konflikten eskalieren und sowohl militärischen als auch zivilen Mut erfordern. Wir erläutern die komplexe Situation an Israels Grenzen, insbesondere die alltäglichen Kriegsszenarien in Gaza und die andauernde Bedrohung durch die Hisbollah. Dabei werfen wir auch einen Blick auf die Rolle der Orthodoxen in der israelischen Gesellschaft und ihre Spannungen mit dem Militär.

      Ein weiteres wichtiges Thema ist die beunruhigende Tendenz im Westen, Israel zunehmend abzulehnen. Dabei untersuchen wir die Auswirkungen der Wokeness-Ideologie und ihre Rolle bei der Neudeutung von Judenhass. Wir diskutieren, wie ein vereinfachtes Weltbild von Unterdrückern und Unterdrückten Schaden anrichten kann und betonen die Notwendigkeit eines Ansatzes, der verschiedene Perspektiven berücksichtigt.

      Diese Episode wurde am 21. Februar aufgezeichnet.

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 17
      • Updates aus Israel: Hisbollah

      Text:

      In dieser Episode werfen wir mit Assaf Zeevi einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Israel und die Rolle der Hisbollah. Manche betrachten sie als Freiheitskämpfer, andere als Terrororganisation – die Hisbollah bleibt ein kontroverses Thema im Nahen Osten.

      Wir werden ihre militärische Taktik untersuchen, darunter Guerillakampf und die Entwicklung ihres Raketenarsenals. Ihr Einfluss ist weitreichend und hat nicht nur zu einem israelischen Abzug aus dem Südlibanon geführt, sondern auch ihre Teilnahme im syrischen Bürgerkrieg hat internationale Aufmerksamkeit erregt.

      Daneben diskutieren wir auch den geopolitischen Standpunkt der Hisbollah und wie ihre von Iran unterstützten Ziele das Machtgefüge in der Region beeinflussen. Ihre Kritik an UN-Resolution 1701 und der Ausbau ihrer militärischen Fähigkeiten, insbesondere durch die Eliteeinheit RADUAN, zeigen ihre Persistenz bei dem Konflikt mit Israel.

      Erschreckend und persönlich wird es mit der Geschichte eines Paares, das unerwartet in einen Terroranschlag gerät und ums Überleben kämpft. Wir hören von ihrer Flucht, dem Schrecken und dem nachfolgenden Engagement des Mannes im Reservedienst.

       

      (Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 07. März aufgezeichnet.)

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 18
      • Updates aus Israel: Sexualisierte Gewalt (FSK 16)

      Text:

      In unserer heutigen Episode, die aufgrund ihres ernsten und sensiblen Inhalts, ab Minute 21:30, eine Altersfreigabe ab 16 Jahren hat, behandeln wir ein Thema, das schwer zu verdauen ist, aber dennoch dringlich diskutiert werden muss.

      Assaf hat sich intensiv mit unzensiertem Dokumentationsmaterial auseinandergesetzt und betont die Notwendigkeit, dass die Informationen ans Licht kommen. Wir werden von der Gründung einer neuen israelischen Behörde sprechen, die ihre Untersuchungen zu sexualisierter Gewalt am 7. Oktober und in der Gefangenschaft aufgenommen hat. Berichte von Überlebenden und die Arbeit von Organisationen wie Ärzte für Menschenrechte bringen die dunkle Realität von Gruppenvergewaltigungen, Mord und anderen Grausamkeiten ans Tageslicht.

      Zudem berühren wir die Reaktionen internationaler Organisationen, wie UN Women und dem UN-Menschenrechtsrat, ebenso wie die oft kritisierte Mediensymmetrie in der Berichterstattung des deutschsprachigen Raumes.

      Wir erzählen auch die bewegende Geschichte einer jungen Frau aus einem Kibbutz, deren Leben durch die Angst vor Mörserangriffen aus dem Gazastreifen geprägt ist, sowie die Hintergründe über die Evakuierungen im Norden Israels und die dortigen militärischen Operationen.

      Diese Episode wird tiefgehend und herausfordernd, aber es ist ein wichtiger Teil unserer Aufgabe, diese Themen anzusprechen. Wir danken euch für das Zuhören und möchten euch daran erinnern, dass die Entscheidung, dieses Material anzusehen, jedem selbst überlassen bleibt.

       

       

      ACHTUNG Triggerwarnung:
      Ab Minute 23:30 kann der Inhalt für manche verstörend sein.
      Material zur sexualisierten Gewalt: https://saturday-october-seven.com/

       

      Buchempfehlung: Judenhass, Michel Friedmann
      https://www.piper.de/buecher/judenhass-isbn-978-3-8270-1515-0

       

      (Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 20. März aufgezeichnet.)

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 19
      • Updates aus Israel: Iranischer Angriff

      Text:

      Heute widmen wir uns einem brisanten Thema: Dem jüngsten Raketenangriff des Iran auf Israel, einem Ereignis, das die fragile geopolitische Lage des Nahen Ostens unterstreicht. Wir betrachten die historische Entwicklung des Konflikts, angefangen bei der islamischen Revolution 1979, über den Aufbau iranischer Milizen bis hin zu Israels fortschrittlichen Verteidigungssystemen. Diese Episode bietet einen Einblick in die Strategien, die politische Situation und die möglichen Konsequenzen dieses beunruhigenden Wendepunktes.

       

      (Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 18. April 2024 aufgezeichnet.)

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 20
      • Updates aus Israel: Mit eigenen Augen

      Text:

      In der heutigen Episode sprechen Detlef Kühlein und Assaf Zeevi über eine besorgniserregend angespannte Situation in Israel und die umliegenden Regionen. Angesichts der verstärkten militärischen Aktionen und der anhaltenden Raketenalarme im Norden diskutieren wir über die kritischen Sicherheitsmaßnahmen, die Israel ergriffen hat, einschließlich der Stationierung von Abwehrbatterien auf Kriegsschiffen und großen Manövern im Norden. Wir beleuchten auch die jüngsten Ereignisse vom 7. Oktober, dem bewegenden Schicksal des ermordeten DJs Bar Schächter und die damit verbundenen persönlichen Verluste. Zudem sprechen wir über die Bemühungen der palästinensischen Autonomiebehörde, das eigene Image durch Festnahmen von ISIS-Mitgliedern zu stärken und die direkten Folgen von Israels präzisen Angriffen im Iran. Assaf wird persönliche Einblicke von seinem kürzlichen Besuch in Israel teilen, wo er trotz der spannungsgeladenen Atmosphäre erfreuliche Familienmomente erlebte.

       

      (Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 24. April 2024 aufgezeichnet.)

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 21
      • Updates aus Israel: Al Jazeera

      Text:

      In dieser Ausgabe befassen wir uns mit wichtigen Themen wie den erhöhten Hilfsgüterlieferungen in den Gazastreifen und den jüngsten Angriffen der Hamas. Wir sprechen auch über die diplomatischen Herausforderungen Israels auf internationaler Bühne und die innenpolitische Lage im Westjordanland sowie im Libanon.

      Ein zentraler Punkt heute ist das Ende von Al Jazeera in Israel. Assaf Zeevi wird die Gründe und die daraus resultierenden Spannungen bezüglich der Pressefreiheit erläutern.

      Zum Abschluss präsentieren wir die inspirierende Geschichte von Bella Chaim, einer Überlebenden des Holocaust, die trotz großer Verluste ihr Leben mutig gemeistert hat.

      Ein spannender Mix aus politischen Updates und persönlichen Schicksalen wartet auf euch.

       

      (Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 07. Mai 2024 aufgezeichnet.)

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

      • Episode 22
      • Updates aus Israel: Wie enden Kriege?

      Text:

      Heute beleuchten wir die drängende Frage: *Wie enden Kriege?* Assaf bietet Einblicke in aktuelle Ereignisse und historische Beispiele.

      Wir starten mit Erdogans Unterstützung für die Hamas und einem Anschlag eines türkischen Imams in Jerusalem. Der andauernde Konflikt an der libanesischen Grenze und in Gaza, die verzögerte Bombenlieferung der USA an Israel und die Diskussion über eine mögliche Bodenoffensive stehen im Mittelpunkt.

      Außerdem betrachten wir persönliche Schicksale wie das von Ohad Cohen, der bei einem Hamas-Angriff getötet wurde, und führen einen Blick zurück auf die Nürnberger Prozesse. Die Bedeutung von Siegesbildern aus Gaza und Rafah sowie die Herausforderungen einer internationalen Friedenstruppe werden ebenfalls diskutiert.

      Zum Abschluss werfen wir einen Blick auf Israels gedämpften 76. Unabhängigkeitstag und Israels beeindruckenden Eurovision-Auftritt trotz Mobbing.

       

      (Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 15. Mai 2024 aufgezeichnet.)

       

      Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

      https://link.chtbl.com/das-trauma

Schon gewusst?

Du kannst bibletunes auch über verschiedene Streaminganbieter hören:

Vielen Dank für deine Unterstützung

Es ist uns sehr wichtig, dass bibletunes kostenlos gehört werden kann.
Um unseren Bibelpodcast mit dieser hohen Qualität anbieten zu können, müssen wir professionell arbeiten und bestimmte Dienstleistungen bezahlen. Dafür benötigen wir DEINE Unterstützung – denn ohne Geld geht es leider nicht…

Jetzt Spenden!