• Ab Montag: „Bibellesen“ mit Detlef Kühlein

  • Psalmen Neu Erleben macht eine Pause. Weitere Episoden wieder ab Juni.

Heute beleuchten wir die drängende Frage: *Wie enden Kriege?* Assaf bietet Einblicke in aktuelle Ereignisse und historische Beispiele.

Wir starten mit Erdogans Unterstützung für die Hamas und einem Anschlag eines türkischen Imams in Jerusalem. Der andauernde Konflikt an der libanesischen Grenze und in Gaza, die verzögerte Bombenlieferung der USA an Israel und die Diskussion über eine mögliche Bodenoffensive stehen im Mittelpunkt.

Außerdem betrachten wir persönliche Schicksale wie das von Ohad Cohen, der bei einem Hamas-Angriff getötet wurde, und führen einen Blick zurück auf die Nürnberger Prozesse. Die Bedeutung von Siegesbildern aus Gaza und Rafah sowie die Herausforderungen einer internationalen Friedenstruppe werden ebenfalls diskutiert.

Zum Abschluss werfen wir einen Blick auf Israels gedämpften 76. Unabhängigkeitstag und Israels beeindruckenden Eurovision-Auftritt trotz Mobbing.

 

(Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 15. Mai 2024 aufgezeichnet.)

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

In dieser Folge tauchen wir tief ein in die Bedeutung von Psalm 119, Vers 105: „Dein Wort leuchtet mir dort, wo ich gehe. Es ist ein Licht auf meinem Weg.“ Wir erforschen, wie das Wort Gottes uns wie ein Navigationssystem durchs Leben führen kann und wie wir durch das Bibellesen in einen Dialog mit Gott treten, der unser Leben erleuchtet. Unsere Reise führt uns auch zu praktischen Tipps, wie wir diese Prinzipien in unseren Alltag integrieren können, inspiriert von persönlichen Geschichten und Einsichten.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Detlef Kühlein nimmt uns mit auf eine spannende Entdeckungstour durch die Bibel, um uns zu zeigen, wie Gottes Wort eigentlich eine Liebeserklärung an uns alle ist. Wir tauchen ein in die Art und Weise, wie Gott mit uns kommuniziert – durch Geschichten, Gleichnisse und direkte Ansprachen. Dabei entdecken wir, dass jede Zeile in der Bibel von seiner Liebe zu uns zeugt, auch wenn es manchmal auf den ersten Blick nicht so scheint.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Detlef nimmt uns mit auf eine spannende Reise, um herauszufinden, was Jesus wirklich über die Bibel dachte. Wir werden sehen, wie tief Jesu Worte verwurzelt sind und wie sie unser Leben prägen können, wenn wir uns nach ihnen ausrichten. Außerdem schauen wir uns an, wie das tägliche Studium der Schriften unseren Glauben festigen kann.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Stellt euch vor, ihr seid auf einem Weg und plötzlich gesellt sich Jesus zu euch – ohne dass ihr ihn erkennt! Wir besprechen, wie Jesus die Schriften nutzt, um den Jüngern ihre Augen zu öffnen und ihre Hoffnung neu zu entfachen. Detlef erklärt uns auch, was es bedeutet, aktiv und bewusst die Bibel zu lesen und wie das unseren Glauben stärken kann. Freut euch auf spannende Einsichten und entdeckt, wie das Wort Gottes unser Herz berühren und verändern kann.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Heute taucht Detlef mit uns in die Geschichte von Jesus in der jüdischen Wüste ein, wo er von Satan versucht wird. Wir erfahren, wie Jesu Kenntnis der Tora ihm die Kraft gab, den Tricks des Teufels zu trotzen. Detlef zeigt uns, wie wichtig es ist, die Bibel zu kennen, besonders das fünfte Buch Mose. Also, schnappt euch eure Bibeln und lasst uns gemeinsam entdecken, wie das Wort Gottes uns durch schwierige Zeiten helfen kann.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

In dieser Ausgabe befassen wir uns mit wichtigen Themen wie den erhöhten Hilfsgüterlieferungen in den Gazastreifen und den jüngsten Angriffen der Hamas. Wir sprechen auch über die diplomatischen Herausforderungen Israels auf internationaler Bühne und die innenpolitische Lage im Westjordanland sowie im Libanon.

Ein zentraler Punkt heute ist das Ende von Al Jazeera in Israel. Assaf Zeevi wird die Gründe und die daraus resultierenden Spannungen bezüglich der Pressefreiheit erläutern.

Zum Abschluss präsentieren wir die inspirierende Geschichte von Bella Chaim, einer Überlebenden des Holocaust, die trotz großer Verluste ihr Leben mutig gemeistert hat.

Ein spannender Mix aus politischen Updates und persönlichen Schicksalen wartet auf euch.

 

(Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 07. Mai 2024 aufgezeichnet.)

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Detlef nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise durch die wenig bekannten Jahre zwischen Jesu zwölftem und dreißigstem Lebensjahr, einer Zeit, in der er als Zimmermann arbeitete und tief in geistlichen Praktiken verwurzelt war. Wir erforschen, wie die alltägliche Routinen von Jesus und sein regelmäßiges Studium der Tora ihm halfen, in Weisheit und Gnade zu wachsen. Diese Episode lädt dazu ein, über die Kraft von Gewohnheiten nachzudenken und wie sie unser geistliches Leben bereichern können.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Detlef gibt Einblicke in die Art und Weise, wie Jesus möglicherweise die Heiligen Schriften studiert hat und wie er schon als Jugendlicher in den Tempeln mit den Gesetzeslehrern diskutierte. Wir betrachten auch, wie die jüdische Ausbildungstradition von Jesus frühen Umgang mit den Schriften geformt haben könnte, und reflektieren darüber, welche Rolle die Familie und Gemeinschaft in der religiösen Bildung heute spielen sollten.

 

Buchempfehlung „Mit einem Juden die Bibel lesen“ von Pinchas Lapide:
https://lit-verlag.de/isbn/978-3-643-11249-1/

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Durch Schlüsselverse wie 2. Timotheus 3,16 und Johannes 1,14 verdeutlicht Detlef, wie das Wort Gottes durch den Heiligen Geist nicht nur eingegeben, sondern auch lebendig und wirksam wird. Wir erforschen, wie diese himmlische Inspiration uns befähigt, unser Leben nachhaltig nach dem Bild Gottes zu verändern.Bereitet euch auf eine inspirierende Diskussion vor, die euer Verständnis der Heiligen Schrift vertiefen und euer Leben transformieren kann.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Detlef führt uns durch die Geschichte der Bibelübersetzungen und erörtert, wie kulturelle, biografische und theologische Perspektiven unsere Interpretationen beeinflussen. Er stellt uns unterschiedliche Brillen vor, die unsere Sicht auf die Bibel formen, wie die Biografie-Brille und die Brille der persönlichen Lebenssituation. Ein besonderes Augenmerk liegt darauf, die Bibel durch eine „jüdische Brille“ zu sehen, um die Texte im originalen, jüdischen Kontext zu verstehen. Bereitet euch darauf vor, eure eigene „Bibelbrille“ besser zu verstehen und die Bibel in einem neuen Licht zu sehen.

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Detlef teilt heute seine persönlichen Erfahrungen mit dem täglichen Bibellesen und wie es seinen Glauben gestärkt hat. In dieser Staffel möchten wir gemeinsam erkunden, wie Jesus die Bibel las, verschiedene Darstellungen des Wortes Gottes untersuchen und praktische Lesemethoden anwenden. Ziel ist, Freude und Verständnis im Umgang mit der Bibel zu wecken und zu zeigen, wie sie uns Trost und Hoffnung bieten kann. Freut euch auf inspirierende Geschichten und hilfreiche Tipps für euer Bibellese-Abenteuer.
Buchempfehlung „Die Bibel verstehen“ von Anselm Grün (Herder Verlag):
https://www.herder.de/religion-spiritualitaet/shop/p3/43595-die-bibel-verstehen-ebook-epub/

 

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

In der heutigen Episode sprechen Detlef Kühlein und Assaf Zeevi über eine besorgniserregend angespannte Situation in Israel und die umliegenden Regionen. Angesichts der verstärkten militärischen Aktionen und der anhaltenden Raketenalarme im Norden diskutieren wir über die kritischen Sicherheitsmaßnahmen, die Israel ergriffen hat, einschließlich der Stationierung von Abwehrbatterien auf Kriegsschiffen und großen Manövern im Norden. Wir beleuchten auch die jüngsten Ereignisse vom 7. Oktober, dem bewegenden Schicksal des ermordeten DJs Bar Schächter und die damit verbundenen persönlichen Verluste. Zudem sprechen wir über die Bemühungen der palästinensischen Autonomiebehörde, das eigene Image durch Festnahmen von ISIS-Mitgliedern zu stärken und die direkten Folgen von Israels präzisen Angriffen im Iran. Assaf wird persönliche Einblicke von seinem kürzlichen Besuch in Israel teilen, wo er trotz der spannungsgeladenen Atmosphäre erfreuliche Familienmomente erlebte.

 

(Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 24. April 2024 aufgezeichnet.)

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Heute widmen wir uns einem brisanten Thema: Dem jüngsten Raketenangriff des Iran auf Israel, einem Ereignis, das die fragile geopolitische Lage des Nahen Ostens unterstreicht. Wir betrachten die historische Entwicklung des Konflikts, angefangen bei der islamischen Revolution 1979, über den Aufbau iranischer Milizen bis hin zu Israels fortschrittlichen Verteidigungssystemen. Diese Episode bietet einen Einblick in die Strategien, die politische Situation und die möglichen Konsequenzen dieses beunruhigenden Wendepunktes.

 

(Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 18. April 2024 aufgezeichnet.)

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

In dieser eindringlichen Episode reflektiert Thomas Meyerhöfer über die Tendenz einiger Menschen, sich aus ihrem bisherigen Leben zu verabschieden und den vermeintlichen Kick der Selbstverwirklichung zu suchen. Er vergleicht dieses Verhalten mit dem Astronauten Major Tom aus Peter Schillings Song und stellt die Frage, welche Konsequenzen diese Entscheidungen mit sich bringen.

 

 

Zum schriftlichen Blogpost dieser Geschichte:
https://www.thomasmeyerhoefer.com/blog/detail/major-tom/

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Thomas Meyerhöfer teilt ehrlich seine Erfahrungen mit den Ängsten und Sorgen des Lebens. Er ermutigt uns, uns ehrlich vor Jesus auszudrücken und auf seine Hilfe zu vertrauen.

 

 

Zum schriftlichen Blogpost dieser Geschichte:
https://www.thomasmeyerhoefer.com/blog/detail/wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann/

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Die Sinnsuchergeschichten mit Thomas Meyerhöfer gehen in die vierte Runde! „SUPERFROMM – Staffel 4“ läuft jeden Werktag vom 08. April – 03. Mai 2024.
https://bibletunes.de/books/spezial/superfromm-s04

 

Entdecke in dieser inspirierenden Episode, wie Kinder uns daran erinnern, das Reich Gottes wie sie anzunehmen. Thomas Meyerhöfer teilt eine bewegende Geschichte über einen Freund mit Krebs und wie Kinder uns zeigen, wie wir unseren himmlischen Vater auf ehrliche und direkte Weise ansprechen können. Lass dich herausfordern, dich zu fragen, welche Argumente dich daran hindern, Vergebung und die bedingungslose Liebe Gottes anzunehmen.

 

 

Zum schriftlichen Blogpost dieser Geschichte:
https://www.thomasmeyerhoefer.com/blog/detail/wie-kinder-werden/

 

Bibletunes finanziert sich ausschliesslich von Spenden. Kannst du dir vorstellen uns zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

Alle wichtigen Links und Social Media:
https://linktr.ee/bibletunes

Heute feiern wir die unglaubliche Leistung von Martin Scott, auch bekannt als „Scotty“, der es geschafft hat, mit seinen fesselnden Geschichten auf Platz 1 der ewigen Bestenliste zu landen. Scotty und Detlef haben viel Spaß miteinander im Studio und arbeiten seit fast 10 Jahren zusammen. Mit der kommenden 10. Staffel im Sommer, haben wir 200 faszinierende „Scott&Gott“ Geschichten produziert, die alle auf wahren Begebenheiten basieren. Durch seine Geschichten mit Menschen und Gott begeistert Scotty nicht nur als HSV Fan, sondern auch als ein leidenschaftlicher Anhänger von Gott und Jesus. Falls du „Scott&Gott“ noch nicht kennst, solltest du unbedingt reinhören und vielleicht wirst auch du ein Teil des Scott&Gott-Fanclubs.

 

Zur kompletten Staffel „Scott&Gott (Staffel 8)“:
https://bibletunes.de/books/spezial/scott-und-gott-vol8

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode haben wir die zweitbeliebteste Episode unserer Hitparade für dich vorbereitet. Es handelt sich um eine Folge aus dem Hebräerbrief, und wir sind wirklich stolz darauf. Der Hebräerbrief ist kein leichtes Buch, denn es beschäftigt sich intensiv mit dem Alten Testament und zeigt die Bedeutung von Jesus und den Unterschied zwischen dem Alten und dem Neuen Bund auf. In dieser Episode wirst du die letzte Folge zu diesem bedeutenden Buch hören und wertvolle Erkenntnisse für deinen Glauben gewinnen. Jens Kaldewey und Detlef haben sich intensiv mit diesem Buch auseinandergesetzt, und wir sind überzeugt, dass es nicht nur Spaß macht, es anzuhören, sondern dir auch tiefe Einsichten für deinen Glauben schenken wird.

 

Zur kompletten Staffel „Hebräer“:
https://bibletunes.de/books/nt/hebrews

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In der heutigen Episode auf Platz 3 der Hitparade haben wir eine besondere Geschichte für euch. Detlef erzählt von seiner langjährigen Freundschaft mit Thommy Meyerhofer, einem faszinierenden Mann, der vom Medienreferenten zum „Mr. Superfromm“ wurde. Thommy reist mit seinem „Superfromm Mobil“ durch Deutschland, um ehrliche und bewegende Geschichten von Menschen zu sammeln. Seine Arbeit ist so beeindruckend, dass sogar Bibletunes ihn für ihre Inhalte gewinnen konnte. Hört rein, denn diese Episode „Ich will mit dir im Himmel tanzen“ ist eine wahre Perle!

 

Zur kompletten Staffel „Superfromm (Staffel 3)“:
https://bibletunes.de/books/spezial/superfromm-s03

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Hast du das letzte Buch der Bibel schon einmal gelesen? Die Offenbarung des Johannes, die Apokalypse? Es ist so ein wichtiges Buch, aber es ist auch so ein schwer verständliches Buch. Ein Buch mit sieben Siegeln. Deswegen habe ich vor vielen Jahren Jens Kaldewey gefragt, uns dieses Buch in kleinen Häppchen zu präsentieren, auszulegen, verständlich zu machen, ins 21. Jahrhundert zu bringen. Und was soll ich sagen? Er hat es geschafft. Dieses Buch ist wirklich ein Leckerbissen. Ich kenne Menschen, die die Episoden zum Buch der Offenbarung von Jens Kaldewey schon mehrere Male gehört haben. Deswegen heute auf Platz 4 Jens Kaldewey mit seinem Überblick über das Buch der Offenbarung.

 

Zur kompletten Staffel „Offenbarung“:
https://bibletunes.de/books/nt/offenbarung

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In der heutigen Episode landet mein israelischer Freund Assaf Zeevi mit seinem Beitrag zum Thema „Passah“ auf Platz 5 unserer Best of bibletunes Staffel. Wir tauchen ein in die Welt der jüdischen Feste und entdecken die tiefgehende Bedeutung, die sie für Israel und auch für das Leben von Jesus haben. Feier mit uns und erfahre mehr über die biblischen und geschichtlichen Feste in Israel! Ein spannendes Thema, das mit Assaf Zeevi zum Leben erweckt wird. Viel Spaß beim Zuhören!

 

Zur kompletten Staffel „Jüdische Feste“:
https://bibletunes.de/books/spezial/juedische-feste

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Heute auf Platz 6 eine junge Dame aus dem Land Moab namens Ruth. Wenn es dieses Buch im Alten Testament nicht geben würde, müsste man es erfinden. Eine unglaubliche Geschichte. Detlef hat persönlich so viel dadurch gelernt und profitiert.
Deshalb, steige heute mit uns ein mit der Einführungsepisode in das Buch Ruth.

 

Zur kompletten Staffel „Ruth“:
https://bibletunes.de/books/at/ruth

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Hast Du gewusst, dass unser Sprecher Jens Kaldewey ein Buch über Himmel und Hölle geschrieben hat? Ja, dieses Buch solltest Du unbedingt lesen: Großer Himmel, kleine Hölle – Wie das Gericht Gottes uns Hoffnung macht.
Und du merkst schon an diesem Titel, das ist ganz schön herausfordernd. Wie kann denn das Gericht Gottes uns Hoffnung machen? Ja, ja, lies mal dieses Buch. Du wirst ganz neue Perspektiven entdecken. Und natürlich haben wir mit Bible Tunes auch eine Staffel dazu gemacht. Und heute auf Platz 7 die Abschlussepisode, ein Q&A zwischen Jens Kaldewey und mir, auch als Video auf YouTube verfügbar:

https://youtu.be/XtQsaBTDs8o

 

Zur kompletten Staffel „Himmel, Hölle & Gericht“:
https://bibletunes.de/books/spezial/himmel-hoelle-gericht

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In der heutigen Episode werfen wir einen Blick auf Platz 8 in unserer Best-of-Bibletunes-Staffel. Detlef erinnert sich genau, wie er Jens Kaldewey einst dazu eingeladen hat, bei bibletunes mitzuarbeiten. Jens war anfänglich unsicher, ob er in so kurzer Zeit über einen Bibeltext im Römerbrief sprechen könne, doch er überwand seine Bedenken und schuf ein Lebenswerk. Seine Podcasts zum Römerbriefs und der Offenbarung sind phänomenal und verdienen daher ihren Platz in dieser Best-of-Liste.

 

Zur kompletten Staffel „Römerbreif“:
https://bibletunes.de/books/nt/roemer

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In der heutigen Folge geht es um den edlen Ölbaum aus Römer 11, der es auf Platz 9 der Best-of: bibletunes Hitparade geschafft hat. Detlef spricht über die Bedeutung des Judentums für das Christentum und die Zusammenarbeit mit Assaf Zeevi, die bibletunes stark geprägt hat. Sie haben bereits über die Tora, jüdische Feste, den Messias, den Nahostkonflikt und aktuelle Ereignisse in Israel berichtet. Diese Episode ist besonders wichtig, da sie die Kernfrage beantwortet: Was ist das Christentum und woher kommt es? Paulus‘ Bild vom edlen Ölbaum in Römer 11 veranschaulicht dies auf wunderbare Weise.

 

Predigtempfehlung „Unsere jüdischen Wurzeln verstehen“ von Detlef Kühlein im ICF Hamburg:
https://www.youtube.com/watch?v=qPAYN5MGvdM

 

Zur kompletten Staffel „Jüdische Welt der Bibel“:
https://bibletunes.de/books/spezial/juedische-welt

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Auf Platz 10 haben wir eine Episode aus einer besonders herausragenden Produktion: Das Lukas Evangelium. Mit 135 Episoden ist es die längste Produktion bei Bibletunes und hat viel zu berichten. Wir tauchen ein in die Themen Weihnachten und unsere jüdischen Wurzeln, und erfahren, wie wir als Christen in Deutschland zu unserem Gott, unserem jüdischen Jesus, stehen können. Wir laden dich herzlich ein, nicht nur zuzuhören, sondern auch zu reflektieren, was du verändern kannst. Viel Spaß beim Zuhören!

 

Zur kompletten Staffel „Die Tora“:
https://bibletunes.de/books/nt/lukas

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In unserer heutigen Episode, die aufgrund ihres ernsten und sensiblen Inhalts, ab Minute 21:30, eine Altersfreigabe ab 16 Jahren hat, behandeln wir ein Thema, das schwer zu verdauen ist, aber dennoch dringlich diskutiert werden muss.

Assaf hat sich intensiv mit unzensiertem Dokumentationsmaterial auseinandergesetzt und betont die Notwendigkeit, dass die Informationen ans Licht kommen. Wir werden von der Gründung einer neuen israelischen Behörde sprechen, die ihre Untersuchungen zu sexualisierter Gewalt am 7. Oktober und in der Gefangenschaft aufgenommen hat. Berichte von Überlebenden und die Arbeit von Organisationen wie Ärzte für Menschenrechte bringen die dunkle Realität von Gruppenvergewaltigungen, Mord und anderen Grausamkeiten ans Tageslicht.

Zudem berühren wir die Reaktionen internationaler Organisationen, wie UN Women und dem UN-Menschenrechtsrat, ebenso wie die oft kritisierte Mediensymmetrie in der Berichterstattung des deutschsprachigen Raumes.

Wir erzählen auch die bewegende Geschichte einer jungen Frau aus einem Kibbutz, deren Leben durch die Angst vor Mörserangriffen aus dem Gazastreifen geprägt ist, sowie die Hintergründe über die Evakuierungen im Norden Israels und die dortigen militärischen Operationen.

Diese Episode wird tiefgehend und herausfordernd, aber es ist ein wichtiger Teil unserer Aufgabe, diese Themen anzusprechen. Wir danken euch für das Zuhören und möchten euch daran erinnern, dass die Entscheidung, dieses Material anzusehen, jedem selbst überlassen bleibt.

 

 

ACHTUNG Triggerwarnung:
Ab Minute 23:30 kann der Inhalt für manche verstörend sein.
Material zur sexualisierten Gewalt: https://saturday-october-seven.com/

 

Buchempfehlung: Judenhass, Michel Friedmann
https://www.piper.de/buecher/judenhass-isbn-978-3-8270-1515-0

 

(Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 20. März aufgezeichnet.)

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Wir sind begeistert, dass unsere bibletunes-Mediathek einen umfangreichen Bereich widmet, der sich der jüdischen Welt der Bibel verschrieben hat. Über die Jahre haben sich zahlreiche wertvolle Staffeln angesammelt, die das Bibellesen und unser Verständnis des Christentums enorm bereichern. Dank der Beiträge von Assaf Zeevi, Jens Kaldewey, Joshua Walder und Detlef Kühlein können wir von einer Fülle inspirierender Impulse profitieren.
Auf dem 11. Platz präsentieren wir euch eine ganz besondere Episode aus der Staffel „Die Tora“, gestaltet von Jens Kaldewey. Im Mittelpunkt steht das Thema der 10 Gebote – ein wahrer Leckerbissen!

 

Zur kompletten Staffel „Die Tora“:
https://bibletunes.de/books/spezial/die-tora

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Auf Platz 18 präsentieren wir euch die erste Episode aus dem Buch Hohelied im Alten Testament. Unser Sprecher Dave Brander hat sich an dieses wunderschöne Buch herangewagt und bringt die Liebesgeschichte zwischen Mann und Frau sowie zwischen Gott und uns auf beeindruckende Weise zum Ausdruck.

 

Zur kompletten Staffel „Hohelied“:
https://bibletunes.de/books/at/hohelied

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass auf Platz 19 unserer Best of: bibletunes Hitparade ein besonderes Highlight aus dem Galaterbrief präsentiert wird. Diese Staffel wurde im Jahr 2023 von einem engagierten Team liebevoll produziert und beinhaltet inspirierende Impulse verschiedener Sprecherinnen und Sprecher.
Ein besonderer Dank geht an Manuel Grässlin für seinen wertvollen Beitrag mit dem Titel „Christen müssten mir Erlöster aussehen“. In dieser Episode wird ein Zitat von Friedrich Nietzsche diskutiert, das von Manuel auf beeindruckende Weise interpretiert wird.

 

Zur kompletten Staffel zum Galaterbrief:
https://bibletunes.de/books/nt/galater

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Ich freue mich wirklich sehr, dass es eine wunderschöne Episode aus dem Buch Prediger auf Platz 20 unserer Best of: bibletunes Hitparade geschafft hat. Ich erinnere mich noch genau, vor 12 Jahren habe ich dieses Buch produziert. Und es ist ein besonderes Buch, ein philosophisches Buch der Bibel. König Salomo in weiten Teilen berichtet von seinem Leben und wie es eigentlich sinnlos ist ohne Gott. Dieses Buch stellt unser ganzes Leben in Frage. Und insbesondere diese Episode aus Kapitel 3, „Alles hat seine Zeit“, ist ein wunderbarer Text. Schon von vielen Bands besungen in Liedern, von vielen Philosophen diskutiert. Und ich bin in eine Grundschule gegangen und habe Kinder befragt, was sie dazu denken. Ihre wunderschönen Gedanken zu diesem wunderbaren Text kannst du in dieser Episode hören.

 

Zum kompletten Buch Prediger:
https://bibletunes.de/books/at/prediger

 

Best of: bibeltunes

Seit fast vierzehn Jahren produzieren wir „Die Bibel im Ohr“ und haben bereits tausende Episoden eingesprochen. Inzwischen haben wir die Hälfte der Bibel durchgearbeitet — 18 Bücher aus dem Alten und 15 Bücher aus dem Neuen Testament. Darüber hinaus noch viele weitere Staffeln zu Spezialthemen. Aber die halbe Bibel — das ist ein echter Meilenstein für uns! Und das wollen wir feiern!

Wir haben euch nach euren Lieblings-Staffeln oder Episoden gefragt. Ihr habt geantwortet!
Hier ist eure Best of: bibletunes Hitparade.

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Hier kommt der NewsPod mal an einem Sonntag… Denn morgen geht es direkt weiter mit BEST OF: bibletunes!

 

Themen im Überblick:

  • Abschluss Levitikus
  • Best of bibletunes: Die Hälfte der Bibel ist geschafft!
  • Der neue Jahresbericht ist da!
  • Update: b+APP
  • Updates aus Israel und Psalmen neu erleben
  • Save the Date: WORT25 am 10. Mai 2025

Jahresbericht 2023 auf Issuu lesen:

Jahresbericht als PDF:
https://bibletunes.de/bt/Jahresbericht/Jahresbericht_2023_web.pdf

 

Kannst du dir vorstellen uns finanziell zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

 

Und nun wünschen wir dir einen sonnigen Start in den Frühling und bald auch ein gesegnetes Osterfest – und ab morgen ganz viel Spaß mit dem Besten von bibletunes aus den letzten 14 Jahren.

Dein Detlef und das ganze bibletunes-Team

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du solche News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode werfen wir mit Assaf Zeevi einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Israel und die Rolle der Hisbollah. Manche betrachten sie als Freiheitskämpfer, andere als Terrororganisation – die Hisbollah bleibt ein kontroverses Thema im Nahen Osten.

Wir werden ihre militärische Taktik untersuchen, darunter Guerillakampf und die Entwicklung ihres Raketenarsenals. Ihr Einfluss ist weitreichend und hat nicht nur zu einem israelischen Abzug aus dem Südlibanon geführt, sondern auch ihre Teilnahme im syrischen Bürgerkrieg hat internationale Aufmerksamkeit erregt.

Daneben diskutieren wir auch den geopolitischen Standpunkt der Hisbollah und wie ihre von Iran unterstützten Ziele das Machtgefüge in der Region beeinflussen. Ihre Kritik an UN-Resolution 1701 und der Ausbau ihrer militärischen Fähigkeiten, insbesondere durch die Eliteeinheit RADUAN, zeigen ihre Persistenz bei dem Konflikt mit Israel.

Erschreckend und persönlich wird es mit der Geschichte eines Paares, das unerwartet in einen Terroranschlag gerät und ums Überleben kämpft. Wir hören von ihrer Flucht, dem Schrecken und dem nachfolgenden Engagement des Mannes im Reservedienst.

 

(Zur Einordnung der Nachrichten: Diese Episode wurde am 07. März aufgezeichnet.)

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

In dieser Episode erklärt Jens Kaldewey die Bedeutung von Hingabe und Verpflichtung gegenüber Gott. Erfahre, wie Menschen in der Bibel durch ihre Gelübde ihre Dankbarkeit, Liebe und Vertrauen zu Gott ausdrückten. Entdecke die Tiefe der Beziehung zwischen Gott und seinen Dienern und lass dich von den inspirierenden Beispielen aus der Heiligen Schrift berühren.

 

Bibelstelle:

1 Der HERR befahl Mose: 2 »Sag den Israeliten: Wenn jemand mir einen anderen Menschen mit einem Gelübde geweiht hat, kann er ihn mit einer bestimmten Summe wieder loskaufen. 3 Für einen Mann zwischen 20 und 60 Jahren sind 50 Silberstücke zu zahlen, gemessen nach dem Gewicht, das im Heiligtum gilt

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Entdecke die Bedeutung von Ruhe und Erneuerung für das Land und den Menschen. Lerne, wie dieses Gebot dazu dient, die Abhängigkeit von Gott zu erkennen und Vertrauen in seine Versorgung zu üben. Finde heraus, wie du das Prinzip der Sabbatjahre in deinem Leben umsetzen und von Zeiten der Ruhe und Erholung profitieren kannst. Komm und entdecke die Schönheit der Sabbatjahre im Licht der göttlichen Weisheit.

 

Bibelstelle:

1 Auf dem Berg Sinai sprach der HERR zu Mose: 2-3 »Dies sollst du den Israeliten weitersagen: Wenn ihr in das Land kommt, das ich euch schenken will, sollen nach jedem sechsten Jahr alle Äcker und Weinberge ein Jahr lang zu meiner Ehre brachliegen. Bestellt eure Felder, beschneidet eure Weinberge und erntet die Früchte eurer Arbeit sechs Jahre lang! 4 Im siebten Jahr aber soll das Land ruhen und sich erholen. Dieses Jahr ist mir, dem HERRN, geweiht. Dann dürft ihr weder eure Felder bestellen noch eure Weinstöcke beschneiden. 5 Bringt auch keine Ernte ein, weder vom Getreide, das wild auf den Feldern wächst, noch von den Trauben an euren unbeschnittenen Weinstöcken! Das Land soll ein Ruhejahr haben. 6 Jeder darf aber einsammeln, was er für sich selbst zum Leben braucht: ihr, eure Sklaven und Sklavinnen, eure Lohnarbeiter und die Fremden, die bei euch leben. 7 Auch euer Vieh und die wilden Tiere können das fressen, was sie auf den Feldern finden.« […] 18 Haltet euch an meine Ordnungen, richtet euch nach meinen Geboten! Wenn ihr danach lebt, werdet ihr in eurem Land sicher wohnen. 19 Es wird reichen Ertrag bringen, und ihr habt genug zu essen. In Ruhe und Frieden könnt ihr dort leben. 20 Wenn ihr euch fragt, was ihr im siebten Jahr essen sollt, weil ihr nicht sät und erntet, 21 dann sollt ihr wissen: Ich schenke euch im sechsten Jahr genug Ertrag für drei Jahre. 22 Wenn ihr im achten Jahr wieder aussät, werdet ihr euch noch bis zur kommenden Ernte vom Ertrag des sechsten Jahres ernähren können.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Updates aus Israel – aktuell nur noch alle 2 Wochen samstags.

Dieser Dialog nimmt dich mit auf eine Reise durch die aktuellen Spannungen zwischen Israel und seinen Nachbarn, die gelegentlich zu gewalttätigen Konflikten eskalieren und sowohl militärischen als auch zivilen Mut erfordern. Wir erläutern die komplexe Situation an Israels Grenzen, insbesondere die alltäglichen Kriegsszenarien in Gaza und die andauernde Bedrohung durch die Hisbollah. Dabei werfen wir auch einen Blick auf die Rolle der Orthodoxen in der israelischen Gesellschaft und ihre Spannungen mit dem Militär.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die beunruhigende Tendenz im Westen, Israel zunehmend abzulehnen. Dabei untersuchen wir die Auswirkungen der Wokeness-Ideologie und ihre Rolle bei der Neudeutung von Judenhass. Wir diskutieren, wie ein vereinfachtes Weltbild von Unterdrückern und Unterdrückten Schaden anrichten kann und betonen die Notwendigkeit eines Ansatzes, der verschiedene Perspektiven berücksichtigt.

Diese Episode wurde am 21. Februar aufgezeichnet.

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Erfahre mehr über das Laubhüttenfest, Sukkot, in Levitikus 23. Entdecke die Bedeutung dieses Festes als Rückblick auf Gottes Führung und Ausblick auf die kommende Herrlichkeit. Lerne, dankbar zu sein für die Ernte und Hoffnung auf die Erfüllung der Verheißungen Gottes zu haben. Feiere mit uns das Fest der Laubhütten und lass dich von der Freude und Hoffnung dieses Festes inspirieren.

 

Bibelstelle:

39 Am 15. Tag des 7. Monats, wenn ihr die Ernte eingebracht habt, sollt ihr sieben Tage lang das Laubhüttenfest zu meiner Ehre feiern. Der erste und der achte Tag sind Ruhetage. 40 Am ersten Tag sammelt ihr die schönsten Früchte eurer Bäume sowie Palmwedel, Zweige von Bachpappeln und anderen dicht belaubten Bäumen. Feiert sieben Tage lang ein fröhliches Fest für mich, den HERRN, euren Gott. 41 Jedes Jahr sollt ihr im siebten Monat eine Woche lang feiern! Diese Ordnung gilt für alle Generationen, wo auch immer ihr lebt. 42 Während der Festwoche sollt ihr in Laubhütten wohnen; das gilt für alle Israeliten im Land. 43 So behalten eure Nachkommen für alle Zeiten im Gedächtnis, dass ich euch Israeliten in Laubhütten wohnen ließ, als ich euch aus Ägypten führte. Ich bin der HERR, euer Gott!« 44 Mose gab den Israeliten alle Anweisungen für die jährlichen Feste weiter, die zur Ehre des HERRN gefeiert werden sollten.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Erfahre mehr über den Tag der Versöhnung, Jom Kippur, in Levitikus 23. Entdecke die Bedeutung dieses Festes als Tag der Buße und der Hoffnung auf Erlösung. Lerne, wie dieser Tag eine Erinnerung an unsere Sünden und die Vergebung von Gott ist. Freue dich auf die Zukunft Israels und die Einladung zur Versöhnung durch Jesus Christus.

 

Bibelstelle:

26 Der HERR sagte zu Mose: 27 »Der 10. Tag des 7. Monats ist der Tag der Versöhnung. Dann sollt ihr fasten und euch vor mir beugen. Zu meiner Ehre sollt ihr euch versammeln und eure Opfer auf dem Altar verbrennen. 28 Ihr dürft keinerlei Arbeit verrichten, denn an diesem Tag werdet ihr mit mir, dem HERRN, eurem Gott, versöhnt und von all euren Sünden befreit. 29 Wer an diesem Tag nicht fastet und in Demut vor mich tritt, hat sein Leben verwirkt und muss aus dem Volk ausgeschlossen werden. 30 Ich selbst lasse jeden umkommen, der an diesem Tag irgendeine Arbeit verrichtet. 31 Arbeitet auf keinen Fall am Versöhnungstag! Diese Ordnung gilt für alle künftigen Generationen, wo immer ihr auch wohnt. 32 Der Versöhnungstag ist ein ganz besonderer Feiertag, an dem ihr euch vor mir demütigen und alle Arbeit ruhen lassen sollt. Er dauert vom Abend des 9. Tages bis zum folgenden Abend.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Erfahre über das Fest der Wochen, auch bekannt als Pfingstfest, in Levitikus 23. Entdecke die Verbindung zu den Geboten Gottes am Berg Sinai und wie dieses Fest die Erfüllung der Verheißungen Gottes symbolisiert. Erfahre auch von der Ausgießung des Heiligen Geistes an Pfingsten und der Bedeutung dieser Gabe für das Volk Gottes.

 

Bibelstelle:

15 »Vom Tag nach dem Sabbat, an dem ihr die ersten Ähren mir, dem Herrn, geweiht habt, zählt ihr genau sieben Wochen. 16 Am 50. Tag, nach dem siebten Sabbat, sollt ihr mir ein Speiseopfer von der neuen Ernte darbringen. 17 Jede Familie gibt zwei Brote, die jeweils aus zweieinhalb Kilogramm feinem Weizenmehl mit Sauerteig gebacken wurden. Diese Opfergaben, die ihr mir weihen sollt, müssen vom ersten Getreide genommen werden. 18 Zusätzlich bringt ihr sieben fehlerlose einjährige Lämmer, einen Jungstier und zwei Schafböcke als Brandopfer dar. Dazu kommen noch die üblichen Speise- und Trankopfer. Solche wohlriechenden Gaben erfreuen mich, den HERRN. 19 Sucht auch einen Ziegenbock für das Sündopfer und zwei einjährige Lämmer für das Friedensopfer aus! 20 Der Priester weiht mir alle diese Opfergaben, zusammen mit dem Brot der ersten Ernte und den beiden Lämmern, indem er sie vor dem Heiligtum hin- und herschwingt. Sie gehören mir, und der Priester darf sie als seinen Anteil am Opfer behalten. 21 An diesem Tag sollt ihr euch versammeln, um mich anzubeten. Ihr dürft dann keinerlei alltägliche Arbeit verrichten! Diese Ordnung gilt für alle künftigen Generationen, wo immer ihr auch wohnt. 22 Wenn ihr in eurem Land die Getreideernte einbringt, sollt ihr eure Felder nicht ganz bis an den Rand abmähen und auch keine Nachlese halten. Überlasst die Reste den Armen und Fremden! Ich bin der HERR, euer Gott.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Wir diskutieren die Rolle der Frauen im Militärdienst in verschiedenen Ländern und die Unterschiede in der Wehrpflicht. Wir werfen einen Blick auf die historische Entwicklung und die Beteiligung von Frauen in der Verteidigung, speziell in der zionistischen Bewegung und der Haganah.

Die aktuelle politische und militärische Lage in Israel wird ebenfalls ein großes Thema sein. So sprechen wir über Militäroperationen, diplomatische Initiativen und die schwierigen Entscheidungen, die im Angesicht von Terrorismus und Konflikten getroffen werden müssen. Dabei vergessen wir nicht, die menschlichen Aspekte solcher Ereignisse zu beleuchten, wie die bewegende Geschichte einer Familie im Kibbutz Nir Oz.

Des Weiteren befassen wir uns mit der Frage, wie der Konflikt in Israel im Vergleich zu anderen globalen Krisen, wie z.B. dem Konflikt in der Ukraine, in Deutschland wahrgenommen wird und wie sich die deutsche Einwanderungspolitik verändert hat.

In unserem Dialog hinterfragen wir auch, wie christlicher Glaube und Politik in Deutschland zusammenspielen und ob deutsche Politiker Bibelzitate ähnlich wie israelische Politiker nutzen.

Unser Austausch behandelt zudem, wie auf Bedrohungen und Krisen reagiert wird und was es bedeutet, auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein oder eben nicht.

Bereitet euch auf eine Episode voller tiefer Einsichten und bewegender Geschichten vor.

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

In dieser Episode wird der erste Teil von Levitikus 21,1-9 betrachtet, der sich mit den Anforderungen und Vorschriften für die Priester befasst. Es wird betont, dass die Priester in ihrem Dienst für Gott geheiligt sein müssen und bestimmten Regeln folgen sollen, um ihre Reinheit und Hingabe zu bewahren. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Vorschriften für die damaligen Priester von großer Bedeutung waren und dass sie uns heute als Christen, die ebenfalls als Priester dienen, etwas lehren können. Es wird betont, dass wir als Christen in unserem Dienst für Gott und unsere Beziehung zu ihm ebenfalls auf Heiligkeit und Hingabe achten sollten.

 

Bibelstelle:

Der HERR befahl Mose, folgende Anweisungen den Priestern, den Nachkommen Aarons, weiterzugeben: »Ein Priester darf sich nicht verunreinigen, indem er mit einer Leiche in Berührung kommt.
2-3 Er darf sich nur unrein machen, wenn jemand von seinen engsten Familienangehörigen stirbt – der Vater, die Mutter, ein Sohn, eine Tochter, ein Bruder oder eine unverheiratete Schwester, die in seinem Haus gewohnt hat.
4 War seine Schwester aber verheiratet, darf er ihre Leiche nicht berühren, denn er würde sich sonst verunreinigen.
5 Kein Priester darf sich bei einem Trauerfall den Kopf kahl scheren, den Bart stutzen oder sich die Haut einritzen.
6 Ein Priester soll heilig sein und mir allein dienen. Meinen Namen darf er nicht entweihen, denn er bringt mir, dem HERRN, seinem Gott, die Opfer dar. Sie sind meine Speise, darum muss er darauf achten, dass er sich nicht verunreinigt.
7 Er darf weder eine Prostituierte heiraten noch ein Mädchen, das keine Jungfrau mehr ist, noch eine geschiedene Frau. Denn er ist mir, seinem Gott, geweiht.
8 Ein Priester soll als ein heiliger Mann geachtet werden, denn er bringt die Opfer für mich dar. Betrachtet ihn als heilig, denn ich, der HERR, bin heilig und mache euch zu meinem heiligen Volk.
9 Wenn die Tochter eines Priesters zu einer Prostituierten wird, entehrt sie sich und ihren Vater. Darum soll sie verbrannt werden.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Folge tauchen wir tief in die herzzerreißende Geschichte von Ella und ihrer Schwester Daphna ein, die 51 Tage in Gefangenschaft verbrachten. Wir beleuchten ihren täglichen Überlebenskampf, ihre erzwungene Normalität unter entsetzlichen Umständen, und wie diese Erlebnisse langfristig das Leben der beiden jungen Frauen prägen.

Wir blicken auch auf die tragischen Ereignisse des 7. Oktobers zurück, die nicht nur bei Daphna und Ella, sondern auch bei Millionen von Israelis Spuren hinterlassen haben. Eine besondere Aufmerksamkeit gilt den Diskussionen über die Zukunft Gazas – mit Szenarien, die von einer Übernahme durch arabische Staaten bis hin zu verschiedenen Formen der Verwaltung reichen.

Die israelische Armee führt derweil im Kampf gegen die Hamas Taktiken aus, welche die Terrororganisation zunehmend schwächt. Die jüngsten militärischen Aktionen haben signifikante Auswirkungen auf den Konflikt, und auch die internationale Gemeinschaft meldet sich zu Wort.

Zudem widmen wir uns der kontroversen Debatte um den Holocaust im israelischen Bildungscurriculum und den Implikationen einer möglichen Änderung.

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Heute bringen wir euch Updates aus Israel mit besonderem Fokus auf die Begriffe, die aktuell in den Schlagzeilen stehen.

In dieser Episode befassen wir uns intensiv mit dem Alltag der palästinensischen Grenzgänger in Israel und den Auswirkungen der Steuerabgaben auf ihre Familien. Wir werfen auch einen Blick auf die zunehmenden wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen, mit denen die palästinensischen Beamten konfrontiert sind, da sie nur noch einen Teil ihres Gehalts erhalten.

Angesichts der steigenden Spannungen werfen wir außerdem einen Blick auf die Vorbereitungen Israels für potenzielle militärische Auseinandersetzungen mit der Hezbollah im Libanon. Die neuesten Waffendeals mit den USA deuten auf eine ernsthafte Bedrohung und die Notwendigkeit einer starken Verteidigung hin.

Die gesundheitlichen und seelischen Folgen des Konflikts sind ebenso ein Schwerpunkt unserer Diskussion. Die Zahlen der Kriegsversehrten steigen stetig, und wir sprechen über die Maßnahmen, die ergriffen werden, um Unterstützung für die betroffenen Personen und ihre Familien zu bieten.

Assaf Zeevi wird uns aus erster Hand über die aktuellen Ereignisse in Gaza berichten und dabei auch einen persönlichen Einblick geben, wie er den Verlust von Soldaten, die er persönlich kannte, verarbeitet.

Wir diskutieren den Anstieg der Nachfrage nach psychologischer Hilfe im Land und stellen dabei fest, dass der Krieg weit mehr als physische Wunden hinterlässt.

Außerdem widmen wir uns einer kontroversen Debatte über die Identität und Bezeichnungen wichtiger Konzepte in der Region. Wir entwirren die Begriffe wie ‚Palästinenser‘, ‚Imperialismus‘, ‚Kolonialismus‘, ‚Zionismus‘ und ‚Apartheid‘ und deren Bedeutungen aus verschiedenen Perspektiven, um ein klareres Verständnis zu schaffen.

Begleitet uns durch diese tiefgehende Exploration von Sprache, Geschichte und Identität, und wie diese Aspekte die heutige Realität in Israel und Palästina beeinflussen. Bleibt dran für ein Gespräch voller Einblicke und perspektivreicher Diskussionen. Hier bei „bibletunes“, wo wir die Geschichten hinter den Schlagzeilen erörtern.

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Das heutige Gespräch wird tiefer in die komplexen theologischen Unterschiede zwischen Judentum, Christentum und Islam eintauchen und dabei auch auf den lange währenden Nahostkonflikt blicken, in dem wir aktuellste Entwicklungen wie den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen, die Geiselnahmen und die anhaltenden Spannungen im Libanon anschauen werden.

Wir werden uns eingehend damit beschäftigen, wie die islamische Theologie die Geschichte geprägt hat und welche Auswirkungen das auf die weltweite Herrschaftsansprüche des Islams hat. Besonders werden wir die Situation der Juden und Christen unter islamischer Herrschaft betrachten und die Konzepte des Dhimma-Status und des gottlegitimierten Imperialismus diskutieren.

Wir werden auch die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen hervorheben, die Israel mit der Erhöhung des Militärbudgets und den damit verbundenen Querkürzungen in anderen Ministerien konfrontiert sieht. Kann Israel inmitten dieser Spannungen und des Drucks einen Frieden finden? Und welche Rolle spielt die islamische Herrschaftstheologie bei all diesen Konflikten?

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

Heute präsentieren wir unser erstes Update aus Israel für das Jahr 2024, mit Assaf Zeevi.

Wir werden die Pläne Israels beleuchten, eine Pufferzone entlang der Grenze zu errichten, um den Gazastreifen unzugänglich zu machen, und diskutieren die dramatischen Folgen dieser Strategie. Mit einer Bilanz, die über 180 gefallene israelische Soldaten und mehr als 25.000 palästinensische Opfer umfasst, sind die Auswirkungen dieses Konflikts herzzerreißend und weitreichend.

Neben den Angriffen der Hezbollah auf ausgewählte israelische Ziele und den Spannungen im Westjordanland werden wir die persönliche Geschichte von Shani Gabbay beleuchten – einem lebensfrohen jungen Menschen, dessen Schicksal ein bewegendes Zeugnis der allgegenwärtigen Gefahren und des Leids in diesem Teil der Welt ist.

Schaltet ein, wenn wir die komplizierte Dynamik des Nahen Ostens erforschen, die Herausforderungen der regionalen Sicherheit diskutieren und die Augen nicht vor den tief menschlichen Geschichten verschließen, die sich hinter den Schlagzeilen verbergen. Bleibt dran für eine emotional geladene Folge, die nicht nur die Fakten, sondern auch die Herzen betrifft.

 

Zum erwähnten Video „Israelische Siedlungen“:

 

Unterstützt die „Shani Gabay Stiftung“:

Spendenkonto – DE
Kontoinhaber: bibletunes gGmbH
IBAN: DE33 6834 0058 0292 2326 00
BIC: COBADEFF683

PostFinance Spendenkonto – CH
Kontoinhaber: bibletunes gGmbH
Adresse: Im Eulenspiegel 22a, 79591 Eimeldingen, DE
IBAN: CH63 0900 0000 6155 2686 8
BIC: POFICHBEXXX

Im Verwendungszweck bitte das Stichwort „Shani Gabay Stiftung“ angeben.

 

Shanis Instagram Verewigungs-Account:

https://www.instagram.com/remember_shani_gabay/

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

In dieser Episode widmen wir uns der Heiligkeit Gottes und versuchen, uns dieser unvorstellbaren Eigenschaft anzunähern. Wir betrachten verschiedene Aspekte der Heiligkeit Gottes, wie seine unendliche Größe, Reinheit, Gerechtigkeit und Unergründlichkeit. Wir werden ermutigt, die Heiligkeit Gottes zu erkennen und anzuerkennen, denn sie fordert uns heraus und ist ein Grund zur ehrfürchtigen Anbetung.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir Levitikus 15, das Kapitel über den Umgang mit Ausflüssen des Mannes und der Frau. Wir entdecken die Bedeutung von Reinheit, Hygiene und Verantwortung im Lichte der Heiligkeit Gottes. Die Anweisungen in diesem Kapitel dienen der Förderung der physischen und psychischen Gesundheit des Volkes Israel. Wir werden ermutigt, sorgsam mit Ausflüssen umzugehen und uns an Jesus zu wenden, der uns reinigt und erlöst.

 

Bibelstelle:

1 Der HERR sprach zu Mose und Aaron: 2 »Richtet den Israeliten aus: Wenn ein Mann an einem krankhaften Ausfluss aus seinem Glied leidet, ist er unrein, 3 ganz gleich ob der Ausfluss beständig austritt oder sich im Körper anstaut. 4 Alles, worauf der Kranke liegt oder sitzt, wird unrein. 5-6 Jeder, der sein Bett oder etwas, worauf er gesessen hat, berührt, muss sich und seine Kleidung waschen und bleibt bis zum Abend unrein. 7-11 Dasselbe gilt, wenn jemand den Kranken berührt, mit seinem Speichel in Kontakt kommt, etwas nimmt oder wegträgt, worauf dieser gesessen hat, oder wenn der Kranke jemanden anfasst, ohne sich vorher die Hände gewaschen zu haben. In allen diesen Fällen muss der Betreffende sich und seine Kleider waschen und ist bis zum Abend unrein. Auch jeder Sattel, auf dem der Kranke sitzt, ist unrein. 12 Jedes Tongefäß, das er berührt, muss zerbrochen werden, ein Holzgefäß soll mit Wasser ausgespült werden. 13 Ist der Ausfluss abgeheilt, wartet der Genesene sieben Tage. Dann wäscht er seine Kleider und sich selbst mit frischem Quellwasser und gilt wieder als rein. 14 Am achten Tag geht er mit zwei Turteltauben oder zwei anderen Tauben zum Eingang des Heiligtums, in meine Gegenwart, und gibt sie dort dem Priester. 15 Dieser bringt die eine Taube als Sündopfer und die andere als Brandopfer dar und befreit den Mann so von der Unreinheit seines Ausflusses, damit er vor mir, dem HERRN, wieder als rein gilt. 16 Wenn ein Mann einen Samenerguss hat, soll er seinen ganzen Körper waschen; bis zum Abend ist er unrein. 17 Alle Kleidung und jedes Stück Leder, das mit dem Samen in Berührung gekommen ist, muss gewaschen werden und ist bis zum Abend unrein. 18 Wenn ein Mann mit einer Frau schläft und es dabei zum Samenerguss kommt, sollen sich beide waschen; sie sind unrein bis zum Abend.« 19 »Wenn eine Frau ihre monatliche Blutung hat, ist sie sieben Tage unrein; wer sie berührt, ist ebenfalls bis zum Abend unrein. 20 Alles, worauf sie sich in dieser Zeit legt oder setzt, wird unrein. 21-22 Jeder, der ihr Bett oder etwas, worauf sie gesessen hat, berührt, muss sich und seine Kleider waschen; bis zum Abend bleibt er unrein. 23 Liegt etwas auf ihrem Bett oder Sitzplatz und jemand fasst es an, so wird auch er unrein bis zum Abend. 24 Wenn ein Mann während dieser Zeit mit ihr schlafen sollte, so ist auch er sieben Tage unrein, ebenso jedes Bett, auf dem er liegt. 25 Hat eine Frau Blutungen über die normale Zeit hinaus oder außerhalb ihrer monatlichen Regel, dann ist sie während dieser Tage unrein wie zur Zeit ihrer Monatsblutung. 26 Jedes Bett, auf dem sie liegt, und jeder Gegenstand, auf dem sie sitzt, wird unrein. 27 Wer eines dieser Dinge berührt, wird ebenfalls unrein. Er muss sich und seine Kleider waschen und bleibt bis zum Abend unrein. 28 Wenn die Blutungen aufgehört haben, wartet die Frau noch weitere sieben Tage, bis sie wieder rein ist. 29 Am achten Tag geht sie mit zwei Turteltauben oder zwei anderen Tauben zum Eingang des heiligen Zeltes und gibt sie dort dem Priester. 30 Dieser bringt die eine als Sündopfer und die andere als Brandopfer dar, um die Frau von der Unreinheit ihrer Blutung zu befreien und sie mit mir, dem HERRN, zu versöhnen. 31 Ihr, Mose und Aaron, sollt die Israeliten davor warnen, sich zu verunreinigen und das Heiligtum, in dem ich mitten unter euch wohne, zu entweihen! Denn sonst müssen sie sterben! 32 Diese Vorschriften gelten für Männer, die an einem krankhaften Ausfluss leiden oder einen Samenerguss haben, der sie unrein macht, 33 für Frauen, die ihre monatliche Blutung haben, und für einen Mann, der während der Zeit mit einer Frau schläft, in der sie als unrein gilt.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Über den Jahreswechsel machen wir eine kurze Podcast-Pause. Weiter geht es mit Levitikus am 08. Januar 2024.

 

Themen im Überblick:

  • Ein starkes Team
  • Das Trauma des 7. Oktobers
  • „Psalmen neu erleben“ macht eine kleine Pause
  • Bibletunes-KIDS
  • Bibletunes-Französisch: Start in 2024
  • DANKE! DANKE! DANKE!

 

Kannst du dir vorstellen uns finanziell zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

 

Danke, Danke, Danke – für alles, was du in unsere wichtige Arbeit investierst!
Wir wünschen dir ein wundervolles Weihnachtsfest und ein gesundes 2024!

Dein Detlef und das ganze bibletunes-Team

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du solche News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Heute präsentieren wir unser letztes Update aus Israel für das Jahr 2023, mit Assaf Zeevi und Detlef Kühlein.

Wir diskutieren erneut die aktuelle Lage des Konflikts sowohl auf politischer als auch sozialer Ebene. Wir hören von einem individuellen Schicksal und befassen uns mit einer Frage, die uns aus der Hörerschaft erreicht hat und die viele von uns beschäftigt hat: Wo war Gott am 7. Oktober?

Zum schriftlich festgehaltenen Dokument von Detlef bezüglich der heutigen Frage:

https://bibletunes.de/bt/spezial/das-trauma/Wo-war-Gott-am-7-Oktober.pdf

 

Lied „Winter 23“ (von Odaya und E-Z. Übersetzung von Assaf Zeevi):

https://youtu.be/opz9Kn2i8Fs?si=minTHmNMuziwFSXy

Jemand ist während der Wache eingeschlafen
Wir sind wie Waisen
Ich weiß noch, wie mein Bruder mich fragte, wo Gott sei,
und ich mich gefragt habe, wer sich um die Soldaten überhaupt kümmert
Ich rufe zu meinem Vater und er ist nicht erreichbar
In der Trauer ist es millionenfach schwerer zu glauben, dass es einen Gott in den Friedhöfen gibt
Der Gnade wurde das Haus in Brand gesteckt, die Moral wurde enthauptet
Man hat mir den Sabbat entweiht und der Messias kommt zu spät
Ich will mit Vater reden, über alles, was heute passiert ist
Ich fühle mich wieder allein, Vater mach Platz
Herr der Welt, wenn wir ehrlich miteinander reden: manchmal habe ich nicht die Kraft, hier zu leben
erzähl mir, warum ich hierher gekommen bin, weil es ein verdammter Alptraum ist
Habe ich was nicht verstanden? Hast du versucht, mir eine Lektion zu erteilen?
Ich bin wohl nicht schuldig und schon gar nicht die Mehrheit
Ich schwöre dir auf Vater, dass unsere Herzen gut sind
Ich habe das Mädchen von nahem gesehen, das nicht verstand, warum du ihren Bruder und ihre Mutter genommen hast
Ich saß mit den Leuten auf dem Rasen, und ich wundere mich, dass sie geschafft haben zu reden
Vater, jeder von ihnen hat jemanden verloren
Sie sagen, dass du ein barmherziger und gütiger Gott bist, langmütig und gnädig,
dann komm doch und hilf mir, aus der Verzweiflung, dem Hass und der Trauer aufzustehen
Man spricht über Erlösung, die kommen wird, im Moment sehe ich nur Zerstörung
Dann komm doch und rede mit mir, Vater, bevor du auch mich nimmst
Wir haben den Kopf erhebt und den Hut abgenommen,
für die heilige Armee der Engel vom Festival,
für die Tränen über die Kinder des Südens,
die überlebt haben, um zu erzählen, was ich heute gesungen habe

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

In dieser Episode kommen wir zum Schluss unserer Betrachtung von Levitikus 13-14 und erkunden die Bedeutung der Reinigung und Befreiung durch Jesus im Umgang mit Aussatz. Wir entdecken die symbolische Bedeutung der Opfer und die Wirkung der Auferstehung Jesu bei der Reinigung von Aussatz. Wir werden ermutigt, unseren Aussatz nicht zu verstecken, sondern ihn Jesus zu zeigen, der die Macht hat, uns zu reinigen und zu befreien.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode setzen wir unsere Betrachtung von Levitikus 13-14 fort und erkunden die geistliche Bedeutung des Aussatzes. Wir entdecken, dass Aussatz ein Symbol für Sünde und Trennung von Gott ist, aber auch für die heilende Kraft Jesu und die Möglichkeit der Erlösung. Wir werden ermutigt, unsere Sünden und Unreinheiten zu Jesus zu bringen, der uns reinigt und heilt. Seine Gnade übertrifft jede Wucherung der Sünde.

 

Erwähnte Episoden von Jens zu Römer 7:

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode setzen wir unsere Betrachtung von Levitikus 13-14 fort und erkunden die Bedeutung von Aussatz in Bezug auf Gemeinschaft und Verantwortung füreinander. Wir werden ermutigt, aufeinander zu achten und uns gegenseitig zur Liebe und zum Guten anzuspornen, um eine gesunde Gemeinschaft aufzubauen.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode geben wir eine Einführung in Levitikus 13-14, die Kapitel über den Umgang mit Aussatz. Wir erkunden die Symbolik des Aussatzes und seine Bedeutung für die Gemeinschaft mit Gott und Menschen. Der Aussatz steht für alles, was die Gemeinschaft stört oder behindert, ohne sie vollständig zu zerstören. Wir werden untersuchen, wie diese Vorschriften damals ihre Bedeutung hatten und welche Lehren wir daraus für unsere heutige Zeit ziehen können.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir Levitikus 12, das Kapitel über die Unreinheit von Frauen nach der Geburt. Wir erkunden die Symbolik der Reinigungsrituale und die Bedeutung der Opfergaben, die mit der Reinigung einhergingen. Wir entdecken, dass diese Vorschriften auf zwei Ebenen zu verstehen sind: einer biologisch-hygienischen und einer symbolisch-zeichenhaften Ebene. Wir erkennen, dass Gott in jeder Lebenssituation Mittel zur Reinigung und Wiederherstellung bereitstellt. Durch das Opfer Jesu sind wir jederzeit und sofort rein und haben Zugang zur Gemeinschaft mit Gott.

 

Bibelstelle:

1 Der HERR befahl Mose, 2 den Israeliten diese Weisungen weiterzugeben: »Wenn eine Frau einen Jungen zur Welt bringt, gilt sie sieben Tage lang als unrein, genauso wie bei ihrer monatlichen Blutung. 3 Am achten Tag soll der Junge beschnitten werden. 4 Die Mutter muss wegen ihrer Blutungen noch weitere 33 Tage zu Hause bleiben, bis sie wieder rein ist. In dieser Zeit darf sie nichts Heiliges anfassen und das Heiligtum nicht betreten. 5 Hat sie ein Mädchen geboren, ist sie zwei Wochen unrein wie bei ihrer monatlichen Regel. Danach soll sie wegen ihrer Blutungen weitere 66 Tage zu Hause bleiben und als unrein gelten. 6 Wenn die Zeit vorüber ist – ganz gleich ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen hat –, soll sie dem Priester ein einjähriges Lamm als Brandopfer und eine Turteltaube oder andere Taube als Sündopfer zum Eingang des heiligen Zeltes bringen. 7 Der Priester bringt ihr Opfer mir, dem HERRN, dar, damit die Unreinheit der Blutung von ihr genommen wird und sie wieder rein ist. Diese Weisung gilt für jede Frau, die einen Jungen oder ein Mädchen geboren hat. 8 Wenn sie sich aber kein Lamm als Opfertier leisten kann, darf sie stattdessen zwei Turteltauben oder zwei junge Tauben nehmen, eine als Brandopfer und eine als Sündopfer. Damit soll der Priester sie von ihrer Unreinheit befreien, damit sie von nun an wieder als rein gilt.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Martin führt uns durch diesen Gerichtspsalm und zeigt auf, wie Gott bestimmte Verhaltensweisen vor Opfern bevorzugt. Die zentrale Botschaft des Psalms betont Dankbarkeit, Verbindlichkeit und Bedürftigkeit in unserer Beziehung zu Gott sowie zu anderen. Wir entdecken, wie diese Grundlagen echter Beziehungen uns sowohl im spirituellen als auch im menschlichen Leben prägen. Lasst uns gemeinsam eintauchen in die tiefgreifenden Erkenntnisse dieses Psalms und erfahren, wie die Botschaft von Psalm 50 auch heute noch relevant ist.

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

1 Ein Psalm Asafs. Gott, der HERR, er spricht; sein Ruf ergeht an alle, die auf der Erde wohnen, vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. 2 Vom Zion aus, dem Berg von vollendeter Schönheit, erscheint er in herrlichem Glanz. 3 Unser Gott kommt, und er wird nicht schweigen! Verzehrendes Feuer geht ihm voran, gewaltige Stürme brausen rings um ihn. 4 Himmel und Erde ruft er als Zeugen, wenn er über seinem Volk zu Gericht sitzen wird. 5 Er sagt: »Versammelt vor mir alle, die mir treu ergeben sind, alle, die mir ihre Opfer dargebracht und dabei den Bund mit mir geschlossen haben.« 6 Der ganze Himmel verkündet, dass Gott gerecht ist, er selbst hat den Platz des Richters eingenommen. // 7 »So höre doch, mein Volk, jetzt rede ich mit dir! Israel, ich muss dich ermahnen! Ich bin Gott, ja, dein Gott bin ich. 8 Nicht wegen deiner Schlachtopfer klage ich dich an, auch deine Brandopfer bringst du mir ja regelmäßig dar. 9 Ich brauche keine Stiere aus deinem Stall und keine Böcke von deinen Weiden. 10 Denn alle Tiere in Wald und Flur gehören mir ohnehin, auch das Vieh auf tausenden von Hügeln. 11 Ich kenne jeden Vogel in den Bergen, alles, was sich in Feld und Wiese regt, ist mir vertraut. 12 Würde ich je Hunger verspüren, ich bräuchte es dir nicht zu sagen, denn mir gehört der ganze Erdkreis mit all seiner Fülle. 13 Esse ich etwa Fleisch von Stieren? Trinke ich denn Blut von Böcken? 14 Zeige Gott deinen Dank – das ist das Opfer, das ihm gefällt! Erfülle die Gelübde, die du vor ihm, dem Höchsten, abgelegt hast! 15 Rufe zu mir in Tagen der Not. Dann werde ich dich retten, und du wirst mich preisen.« 16 Zu dem aber, der ihn missachtet, spricht Gott: »Was sagst du überhaupt meine Gebote auf? Warum nimmst du die Weisungen meines Bundes immer wieder in den Mund? 17 Gleichzeitig verabscheust du selbst jede Zurechtweisung, ja, meine Worte wirfst du achtlos hinter dich! 18 Wenn du einen Dieb siehst, freundest du dich mit ihm an, und mit Ehebrechern verbündest du dich. 19 Aus deinem Mund sprudelt Bosheit hervor, und mit deiner Zunge knüpfst du ein Lügennetz. 20 Wenn du mit anderen zusammensitzt, redest du schlecht über deinen Nächsten, sogar deinen leiblichen Bruder bringst du in Verruf. 21 Das alles hast du getan, und bisher habe ich dazu geschwiegen. Da dachtest du, ich sei genau wie du. Aber ich werde dich zur Rede stellen und dir dein Verhalten vor Augen führen. 22 Ihr, die ihr Gott vergesst, nehmt euch diese Warnung doch zu Herzen! Denn sonst werde ich euch zerreißen wie ein Löwe, und dann kann euch niemand mehr helfen! 23 Wer mir seinen Dank zeigt, der bringt mir ein Opfer dar, das mich ehrt. So ebnet er den Weg, auf dem ich ihm Gottes Rettung zeige.«

 

Psalmen neu erleben: PUR
gelesen von Hannah Renz aus der Neuen Genfer Übersetzung

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Unser wöchentliches Update aus Israel, mit Assaf Zeevi.

Wir sprechen über die dramatischen Kämpfe im Gazastreifen, werfen einen kritischen Blick auf die Rolle der UNRWA im aktuellen Konflikt und beleuchten die tragische Geschichte der israelischen Rettungsassistentin Amit Mann, die in Ausübung ihres Dienstes ihr Leben ließ.

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

 

Zum Sprecher Assaf Zeevi

Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

In dieser Episode setzen wir unsere Betrachtung von Levitikus 11 fort, dem Kapitel über reine und unreine Tiere. Wir erkunden die Bedeutung dieser Speisevorschriften im Kontext der jüdischen und christlichen Tradition. Essen wird unter der Herrschaft Jesu zu einem Gottesdienst, der von Dankbarkeit, Maßhalten und Gastfreundschaft geprägt ist. Wir werden ermutigt, unsere Essgewohnheiten zu überdenken und zu hinterfragen, ob sie dem Wesen Gottes entsprechen und Ausdruck unserer Jüngerschaft sind.

 

Bibelstelle:

1Der Herr gab Mose und Aaron den Auftrag, 2den Israeliten dies mitzuteilen: »Das Fleisch von folgenden Tieren dürft ihr essen: Von den Landtieren 3sind euch alle erlaubt, die vollständig gespaltene Hufe oder Pfoten haben und wiederkäuen.

4Das Kamel, den Klippdachs und den Hasen dürft ihr aber nicht essen. Denn sie sind zwar Wiederkäuer, haben aber keine gespaltenen Hufe oder Pfoten. Sie müssen bei euch als unrein gelten. 7Das Schwein hat zwar vollständig gespaltene Hufe, aber es ist kein Wiederkäuer; darum ist es für euch unrein.

9Von den Tieren im Meer, in den Flüssen und Seen dürft ihr alle essen, die Flossen und Schuppen haben. 10Aber alle Lebewesen im Wasser ohne Flossen oder Schuppen sind unrein!

13Folgende Vögel sollt ihr nicht anrühren und erst recht nicht essen, denn sie sind unrein: Gänsegeier, Lämmergeier, Mönchsgeier, alle Arten des Raben.

20Auch alle krabbelnden und fliegenden Insekten sollt ihr verabscheuen, 21außer denen, die Sprungbeine haben und am Boden hüpfen.

24Folgende Tiere dürft ihr nicht berühren, wenn sie verendet sind: jedes Tier, das geteilte, aber nicht vollständig gespaltene Hufe oder Pfoten hat und nicht wiederkäut, sowie alle Vierbeiner mit Pfoten. Sie alle sind unrein, und wer ihren Kadaver berührt, wird unrein bis zum Abend. Wenn jemand ihren Kadaver wegträgt, muss er seine Kleider waschen und ist bis zum Abend unrein.

29Von den kleinen Tieren, die am Boden kriechen, sind für euch verboten: Maulwurf, Springmaus, alle Eidechsenarten, Gecko, Salamander und Chamäleon.

44Ich bin der Herr, euer Gott. Ihr sollt ein heiliges Leben führen, denn ich bin heilig! Verunreinigt euch nicht durch diese kleinen Tiere, die am Boden kriechen!

45Denn ich bin der Herr, ich habe euch aus Ägypten herausgeführt, um euer Gott zu sein! Ihr sollt heilig sein, weil ich heilig bin!

46Dies sind die Bestimmungen über das Vieh, die Vögel, die Wassertiere und die Kleintiere am Boden.

47Mit ihrer Hilfe sollt ihr unterscheiden können zwischen reinen Tieren, die man essen kann, und unreinen Tieren, die nicht gegessen werden dürfen.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Wir erkunden eine Auswahl aus den verschiedenen Speisevorschriften und suchen nach möglichen Gründen für die Einteilung von Tieren in rein und unrein. Diese Vorschriften hatten eine symbolische Bedeutung und dienten der Identitätsbildung des Volkes Israel. Wir diskutieren verschiedene Theorien, die sich mit der Sinnhaftigkeit der Speisevorschriften befassen, und tauchen ein in die kulturelle und symbolische Welt dieser Zeit.

 

Bibelstelle:

1Der Herr gab Mose und Aaron den Auftrag, 2den Israeliten dies mitzuteilen: »Das Fleisch von folgenden Tieren dürft ihr essen: Von den Landtieren 3sind euch alle erlaubt, die vollständig gespaltene Hufe oder Pfoten haben und wiederkäuen.

4Das Kamel, den Klippdachs und den Hasen dürft ihr aber nicht essen. Denn sie sind zwar Wiederkäuer, haben aber keine gespaltenen Hufe oder Pfoten. Sie müssen bei euch als unrein gelten. 7Das Schwein hat zwar vollständig gespaltene Hufe, aber es ist kein Wiederkäuer; darum ist es für euch unrein.

9Von den Tieren im Meer, in den Flüssen und Seen dürft ihr alle essen, die Flossen und Schuppen haben. 10Aber alle Lebewesen im Wasser ohne Flossen oder Schuppen sind unrein!

13Folgende Vögel sollt ihr nicht anrühren und erst recht nicht essen, denn sie sind unrein: Gänsegeier, Lämmergeier, Mönchsgeier, alle Arten des Raben.

20Auch alle krabbelnden und fliegenden Insekten sollt ihr verabscheuen, 21außer denen, die Sprungbeine haben und am Boden hüpfen.

24Folgende Tiere dürft ihr nicht berühren, wenn sie verendet sind: jedes Tier, das geteilte, aber nicht vollständig gespaltene Hufe oder Pfoten hat und nicht wiederkäut, sowie alle Vierbeiner mit Pfoten. Sie alle sind unrein, und wer ihren Kadaver berührt, wird unrein bis zum Abend. Wenn jemand ihren Kadaver wegträgt, muss er seine Kleider waschen und ist bis zum Abend unrein.

29Von den kleinen Tieren, die am Boden kriechen, sind für euch verboten: Maulwurf, Springmaus, alle Eidechsenarten, Gecko, Salamander und Chamäleon.

44Ich bin der Herr, euer Gott. Ihr sollt ein heiliges Leben führen, denn ich bin heilig! Verunreinigt euch nicht durch diese kleinen Tiere, die am Boden kriechen!

45Denn ich bin der Herr, ich habe euch aus Ägypten herausgeführt, um euer Gott zu sein! Ihr sollt heilig sein, weil ich heilig bin!

46Dies sind die Bestimmungen über das Vieh, die Vögel, die Wassertiere und die Kleintiere am Boden.

47Mit ihrer Hilfe sollt ihr unterscheiden können zwischen reinen Tieren, die man essen kann, und unreinen Tieren, die nicht gegessen werden dürfen.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Folge setzen wir unsere Betrachtung von Levitikus 10,1-7 fort. Wir diskutieren verschiedene Antworten auf die Frage nach der Bedeutung dieses schweren Vorfalls, bei dem Nadab und Abihu eigenmächtig handelten und von Gott bestraft wurden. Eine Antwort ist, dass Gott Menschen, denen er eine hohe Verantwortung gegeben hat, entsprechend bestraft, wenn sie nicht gemäß dieser Berufung handeln. Eine weitere Antwort ist, dass Gott selten hart bestraft und seine Strafen immer aus Liebe und Weisheit kommen. Wir betrachten auch den Einfluss des Zeitgeistes auf unsere Wahrnehmung von Gottes Zorn und die Notwendigkeit, unsere Verantwortung als Priester Gottes ernst zu nehmen.

 

Bibelstelle:

1 Zwei Söhne Aarons, Nadab und Abihu, nahmen ihre Räucherpfannen, legten glühende Holzkohle hinein und streuten Weihrauch darüber. Damit gingen sie ins heilige Zelt, um es dem HERRN darzubringen. Aber sie taten es eigenmächtig, denn der Herr hatte es ihnen nicht befohlen. 2 Da ging ein Feuer vom HERRN aus, das die beiden auf der Stelle verzehrte. So starben sie dort im Heiligtum. 3 Mose sagte zu Aaron: »Das hat der HERR gemeint, als er sagte: ›Denen, die mir nahe sind, erweise ich mich als heilig, dem ganzen Volk zeige ich meine Hoheit und Macht.‹« Aaron schwieg. 4 Mose rief Mischaël und Elizafan, die Söhne von Aarons Onkel Usiël, und forderte sie auf, ihre toten Verwandten aus dem Heiligtum hinaus vor das Lager zu bringen. 5 Die beiden kamen und trugen die Leichen mitsamt ihren Priestergewändern hinaus vor das Lager, so wie man es ihnen befohlen hatte. 6 Mose sagte zu Aaron und dessen Söhnen Eleasar und Itamar: »Lasst nicht euer Haar als Zeichen eurer Trauer ungekämmt, und zerreißt auch nicht eure Kleider! Denn sonst werdet ihr sterben, und Gottes Zorn trifft das ganze Volk. Die übrigen Israeliten mögen die Toten beweinen, die der HERR durch das Feuer getötet hat! 7 Verlasst nicht den Eingang zum heiligen Zelt, sonst sterbt auch ihr, denn ihr seid mit dem heiligen Öl zu Priestern des HERRN geweiht worden!« Die drei befolgten, was Mose ihnen befohlen hatte.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir den tragischen Vorfall von Nadab und Abihu in Levitikus 10,1-7. Die beiden Söhne Aarons bringen eigenmächtig Weihrauch ins Heiligtum, obwohl der Herr es ihnen nicht befohlen hat. Daraufhin geht ein Feuer vom Herrn aus und verzehrt sie. Wir werden diesen schwierigen Text erforschen und verschiedene Antworten auf die Frage nach der Bedeutung dieses Ereignisses diskutieren. Die Geschichte fordert uns heraus, über Gehorsam und die Konsequenzen von Eigenmächtigkeit im Dienst für Gott nachzudenken.

 

Bibelstelle:

1 Zwei Söhne Aarons, Nadab und Abihu, nahmen ihre Räucherpfannen, legten glühende Holzkohle hinein und streuten Weihrauch darüber. Damit gingen sie ins heilige Zelt, um es dem HERRN darzubringen. Aber sie taten es eigenmächtig, denn der Herr hatte es ihnen nicht befohlen. 2 Da ging ein Feuer vom HERRN aus, das die beiden auf der Stelle verzehrte. So starben sie dort im Heiligtum. 3 Mose sagte zu Aaron: »Das hat der HERR gemeint, als er sagte: ›Denen, die mir nahe sind, erweise ich mich als heilig, dem ganzen Volk zeige ich meine Hoheit und Macht.‹« Aaron schwieg. 4 Mose rief Mischaël und Elizafan, die Söhne von Aarons Onkel Usiël, und forderte sie auf, ihre toten Verwandten aus dem Heiligtum hinaus vor das Lager zu bringen. 5 Die beiden kamen und trugen die Leichen mitsamt ihren Priestergewändern hinaus vor das Lager, so wie man es ihnen befohlen hatte. 6 Mose sagte zu Aaron und dessen Söhnen Eleasar und Itamar: »Lasst nicht euer Haar als Zeichen eurer Trauer ungekämmt, und zerreißt auch nicht eure Kleider! Denn sonst werdet ihr sterben, und Gottes Zorn trifft das ganze Volk. Die übrigen Israeliten mögen die Toten beweinen, die der HERR durch das Feuer getötet hat! 7 Verlasst nicht den Eingang zum heiligen Zelt, sonst sterbt auch ihr, denn ihr seid mit dem heiligen Öl zu Priestern des HERRN geweiht worden!« Die drei befolgten, was Mose ihnen befohlen hatte.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Nachdem Aaron die Opfer dargebracht hatte, erhob er die Hände und segnete das Volk. In diesem Moment erschien der Herr in seiner Herrlichkeit dem gesamten Volk. Feuer ging von ihm aus und verzehrte das Brandopfer und die Fettstücke auf dem Altar. Die Israeliten jubelten und warfen sich voller Ehrfurcht zu Boden. Diese Episode zeigt die direkte Manifestation der Herrlichkeit Gottes und die Reaktion des Volkes darauf.

 

Bibelstelle:

22 Nachdem Aaron das Sündopfer, das Brandopfer und das Friedensopfer dargebracht hatte, erhob er die Hände und segnete das Volk. Danach stieg er vom Brandopferaltar herab 23 und ging mit Mose in das heilige Zelt. Als sie wieder herauskamen, segneten sie die Israeliten. Da erschien der HERR in seiner Herrlichkeit dem ganzen Volk. 24 Feuer ging von ihm aus, es verzehrte das Brandopfer und die Fettstücke auf dem Altar. Als die Israeliten das sahen, jubelten sie und warfen sich voller Ehrfurcht zu Boden.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Esther Kraska-Ruser führt uns durch den Psalm und hebt die verschiedenen Facetten und Mehrdeutigkeiten hervor, die zum Nachdenken anregen. Wir erforschen die Themen Angst, Sterblichkeit und Erlösung, und entdecken die Zuversicht und Freude, die aus der Hoffnung auf Gott und sein Eingreifen entstehen. Außerdem erfahren wir, wie diese Überlegungen in Verbindung mit Jesus und seiner Auferstehung zu sehen sind.

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

1 Für den Dirigenten. Von den Korachitern. Ein Psalm. 2 Hört diese Botschaft, all ihr Völker, horcht auf, ihr Menschen dieser Welt, 3 ihr Einfachen und ihr Vornehmen, ihr Reichen und ihr Armen gleichermaßen! 4 Mein Mund soll eine Fülle an Weisheit verkünden, und mein Herz bemüht sich um Einsicht. 5 Ich selbst habe mein Ohr für Sprüche der Weisheit geöffnet, und zum Klang der Zither will ich ihre Bedeutung enträtseln. 6 Warum sollte ich mich fürchten in schweren Tagen? Warum sollte ich Angst haben vor Menschen, deren Bosheit mich verfolgt? 7 Sie vertrauen auf ihr Vermögen und brüsten sich mit ihrem großen Reichtum. 8 Doch kein Mensch kann das Leben eines anderen mit Geld verlängern, niemand kann sich bei Gott vom Tod freikaufen. 9 Aller Reichtum der Welt wäre nicht genug! Jeder Mensch muss den Wunsch aufgeben, 10 für immer weiter zu leben und vom Grab verschont zu bleiben. 11 Ja, es ist offensichtlich: So wie die Weisen einmal sterben werden, müssen auch die Törichten und die Dummen ihr Leben lassen, und all ihr Vermögen fällt anderen zu. 12 Sie bilden sich ein, ihre Häuser seien für die Ewigkeit gebaut und ihre Wohnsitze blieben auch in allen künftigen Generationen erhalten. Große Ländereien haben sie erworben und nach sich selbst benannt. 13 Doch selbst ein Mensch im größten Prunk hat hier keine Bleibe auf ewig. Am Ende unterscheidet er sich nicht vom Vieh, dem irgendwann das Leben genommen wird. 14 Ja, so wird es all denen ergehen, die unerschütterlich auf sich selbst vertrauen. Und nicht anders sieht das Ende derer aus, die ihren Worten Beifall spenden. // 15 Wie ein Hirte seine Schafe weidet, so führt sie der Tod in das Totenreich, dann bricht der Tag an, an dem die aufrichtigen Menschen über sie triumphieren. Ihr Körper verwest im Totenreich, und ihre prächtigen Häuser auf Erden verfallen. 16 Mich aber wird Gott erlösen und den Klauen des Todes entreißen, er wird mich zu sich holen und bei sich aufnehmen. // 17 Sei nicht beunruhigt, wenn ein Mensch immer reicher und sein Haus immer prunkvoller wird. 18 Denn nichts von allem kann er im Sterben mitnehmen, nichts von seiner ganzen Pracht folgt ihm über die Schwelle des Todes. 19 Zu Lebzeiten mag er sich selbst beglückwünschen – und von anderen wird man ja sowieso gefeiert, wenn man das Leben zu genießen versteht – 20 er wird dennoch dorthin kommen, wo schon seine Vorfahren versammelt sind. Sie alle sehen nie mehr das Licht. 21 Ja, ein Mensch im größten Prunk, der keine Einsicht hat, unterscheidet sich am Ende nicht vom Vieh, dem irgendwann das Leben genommen wird. //

 

Psalmen neu erleben: PUR
gelesen von Samuel Weber aus der Neuen Genfer Übersetzung

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Unser wöchentliches Update aus Israel, mit Detlef Kühlein & Assaf Zeevi.

Heute mit einem besonderen Gast am Telefon: Ralf, der bis zum 7. Oktober im Kibbuz Kfar Aza an der Grenze zum Gazastreifen lebte, der besonders schwer getroffen wurde. Er gibt uns einen detaillierten Einblick in seine Situation, seine Erlebnisse an diesem Tag und wie sie jetzt leben.

 

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

 

Zum Sprecher Assaf Zeevi

Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

In dieser Episode wird der Einweihungsritus für Aaron und seine Söhne zum priesterlichen Dienst in Levitikus 9 betrachtet. Der Text beschreibt detailliert die Opfer und Rituale, die ausgeführt werden, um Vergebung der Sünden zu erlangen und den Einsatz der Priester zu markieren. Es wird erklärt, wie dieser Text uns wichtige Wahrheiten über Jesus und sein Werk offenbart. Tauche ein in die Welt der Rituale und entdecke die Symbolik dahinter, die uns helfen kann, die Bedeutung von Levitikus besser zu verstehen.

 

Bibelstelle:

1 Nachdem die sieben Tage der Priesterweihe vorüber waren, rief Mose Aaron, seine Söhne und die führenden Männer Israels zusammen. 2 Er befahl Aaron: »Hol ein junges Kalb für das Sündopfer und einen Schafbock für das Brandopfer, beides fehlerlose Tiere, und bring sie dem HERRN dar! 3 Sag den Israeliten, sie sollen einen Ziegenbock für das Sündopfer sowie ein einjähriges Kalb und ein einjähriges Lamm für das Brandopfer holen, ebenfalls fehlerlose Tiere! 4 Als Friedensopfer müssen sie dem HERRN einen Stier und einen Schafbock darbringen. Auch ein Speiseopfer, mit Öl vermengt, soll dargebracht werden. Denn heute wird euch der HERR erscheinen.« 5 Die Israeliten brachten alles, was Mose verlangt hatte, zum Eingang des heiligen Zeltes. Das ganze Volk kam und versammelte sich vor dem Heiligtum. 6 Mose sagte zu ihnen: »Heute wird euch der HERR in seiner Herrlichkeit erscheinen. Darum tut, was er euch befohlen hat.« 7 Dann forderte er Aaron auf: »Tritt an den Altar und bring dein Sündopfer und dein Brandopfer dar, damit deine Sünden und die des Volkes vergeben werden! Bring dann die Opfergaben des Volkes dar zur Vergebung ihrer Schuld, wie der HERR es befohlen hat.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode wird die Einsetzung der Priester Aaron und seiner Söhne beschrieben. Es werden verschiedene Opfer dargebracht, darunter das Sündopfer und das Brandopfer, um Reinigung von Schuld und vollkommene Hingabe an Gott zu symbolisieren. Die Priester werden in ihre geweihten Kleider gekleidet und mit Salböl und Blut gesegnet. Sie erhalten Anweisungen, wie sie sich in den nächsten Tagen verhalten sollen, und sie gehorchen den Anweisungen des Herrn. Die Einsetzung der Priester ermöglicht ihnen, im Dienst für Gott zu stehen und die göttliche Berufung zum Priestertum zu erfüllen.

 

Bibelstelle:

13 Als Nächstes ließ Mose die Söhne Aarons herantreten, er bekleidete sie mit dem leinenen Gewand und band ihnen den Gürtel um. Jedem setzte er einen Turban auf, so wie der HERR es angeordnet hatte. 14 Nun ließ er den jungen Stier für das Sündopfer herbeiführen; Aaron und seine Söhne legten ihm die Hände auf den Kopf. 15 Mose schlachtete den Stier und strich mit dem Finger etwas von seinem Blut an die vier Hörner des Altars; so reinigte er den Altar von aller Schuld, die auf ihm lastete. Das restliche Blut schüttete er am Fuß des Altars aus, um ihn dem Herrn zu weihen und von aller Unreinheit zu befreien. 16 Alle Fettstücke des Opfertieres, das Fett an den Eingeweiden, den Fettlappen an der Leber und die Nieren mit ihrem Fett verbrannte Mose auf dem Altar. 17 Die Überreste – das Fell, das Fleisch und die Eingeweide – verbrannte er außerhalb des Lagers, so wie der HERR es ihm befohlen hatte. 18 Als Nächstes wurde der Schafbock für das Brandopfer geholt. Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf den Kopf des Schafbocks. 19 Mose schlachtete ihn und sprengte das Blut ringsum an den Altar. 20 Er zerlegte den Schafbock und verbrannte die Stücke samt dem Kopf und dem Fett. 21 Er wusch die Eingeweide und Schenkel mit Wasser ab und verbrannte auch sie auf dem Altar, wie der HERR es angeordnet hatte. Es war ein wohlriechendes Brandopfer, an dem der HERR seine Freude hatte. 22 Dann ließ Mose den zweiten Schafbock holen, der als Opfer für die Einsetzung der Priester bestimmt war. Wieder legten Aaron und seine Söhne ihre Hände auf den Kopf des Tieres. 23 Mose schlachtete es, nahm etwas von dem Blut und strich es auf Aarons rechtes Ohrläppchen, seinen rechten Daumen und die rechte große Zehe. 24 Anschließend ließ er Aarons Söhne herantreten. Auch ihnen strich er Blut auf das rechte Ohrläppchen, den rechten Daumen und die rechte große Zehe. Das übrige Blut sprengte er ringsum an den Altar.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode wird die Einsetzung des Hohenpriesters Aaron und seiner Söhne beschrieben. Durch die Amtskleidung und die öffentliche Inthronisation zeigt Gott sein besonderes Vertrauen und seine Autorisierung für den Hohepriesterdienst. Dieser Hohenpriester spielt eine entscheidende Rolle als Vermittler zwischen Gott und seinem Volk, darf für das Volk beten, es segnen und Vergebung kollektiver Schuld ermöglichen. Es wird betont, dass im christlichen Glauben Jesus Christus unser ewiger und vollkommener Hohepriester ist, der uns mit Gott versöhnt hat und uns Hilfe und Rettung schenkt.

 

Bibelstelle:

1 Der HERR sprach zu Mose: 2-3 »Lass Aaron und seine Söhne zum Eingang des heiligen Zeltes kommen. Bringt die Priesterkleider mit, das Salböl, einen jungen Stier für das Sündopfer, zwei Schafböcke sowie einen Korb mit ungesäuerten Broten und Kuchen. Alle, die zur Gemeinschaft der Israeliten gehören, sollen sich für die Einsetzungsfeier beim Heiligtum versammeln.« 4 Mose gehorchte, und als die Israeliten zusammengekommen waren, 5 sagte er zu ihnen: »Nun werde ich tun, was der HERR befohlen hat.« 6 Mose ließ Aaron und seine Söhne herantreten und wusch sie mit Wasser. 7 Dann zog er Aaron das leinene Gewand an und band ihm den Gürtel um; darüber kamen das Obergewand und der Priesterschurz, der von dem dazugehörigen Gürtel gehalten wurde. 8 Anschließend hängte er Aaron die Brusttasche um und legte die beiden Lose »Urim« und »Tummim« hinein. 9 Er setzte ihm den Turban auf und befestigte an dessen Vorderseite ein goldenes Schild, das heilige Diadem. So hatte der HERR es ihm befohlen. 10 Dann nahm Mose das Salböl, besprengte damit das Heiligtum und alle Gegenstände darin und weihte es so dem Herrn. 11 Er sprengte etwas vom heiligen Salböl siebenmal an den Brandopferaltar, an die dazugehörigen Gefäße und Werkzeuge, an das Wasserbecken und sein Untergestell, um alles dem Herrn zu weihen. 12 Dann goss er Salböl auf Aarons Kopf, um auch ihn für den Priesterdienst zu weihen.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode werden die Verbote des Fett- und Blutgenusses aus dem Buch Levitikus betrachtet. Es wird erklärt, dass das Verbot des Fettessens darauf hinweist, dass reine Anbetung und Hingabe allein Gott gehören und nicht vom Menschen vereinnahmt werden sollten. Das Blutverbot symbolisiert die enge Verbindung von Blut und Leben und erinnert daran, dass nur Gott Leben schenken kann. Diese Verbote sollen uns dazu auffordern, das Leben zu achten und nicht selbstsüchtig zu sein, sondern unser Leben allein aus Gottes Hand zu nehmen.

 

Bibelstelle:

22 Weiter sagte der HERR zu Mose: 23 »Richte den Israeliten aus: Ihr dürft kein Fett von Rindern, Schafen oder Ziegen essen! 24 Das Fett verendeter oder gerissener Tiere könnt ihr zu jedem Zweck verwenden, aber ihr dürft es auf keinen Fall verzehren! 25 Wer das Fett von Tieren isst, die man mir, dem HERRN, als Opfer darbringt, verdient den Tod. Ein solcher Mensch darf nicht länger zu eurem Volk gehören! 26 Ihr dürft auch kein Blut verzehren, weder vom Vieh noch von Vögeln, wo immer ihr wohnt. 27 Jeder, der Fleisch isst, das noch Blut enthält, hat sein Leben verwirkt und muss aus dem Volk ausgeschlossen werden!«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode beleuchten wir das Speisopfer aus dem Buch Levitikus. Wir entdecken die Bedeutung des Speisopfers für die Priester und wie es uns heute dazu ermutigt, uns mit Jesus zu verbinden und uns von seinem Leben und seinen Worten inspirieren zu lassen. Das Speisopfer dient uns als geistliche Nahrung und hilft uns, unsere Rolle als Priester in der Welt auszufüllen.

 

Bibelstelle:

7»Folgende Anweisungen gelten für das Speiseopfer: Einer der Priester, ein Nachkomme Aarons, soll das Speiseopfer auf dem Altar mir, dem Herrn, darbringen.
8Er nimmt eine Handvoll feines Weizenmehl, mit einer Handvoll Öl vermengt, und den ganzen Weihrauch, der zum Speiseopfer dazugegeben wurde. Dieser Anteil gehört mir, und der Priester verbrennt ihn zu meinem Gedenken auf dem Altar. Es ist ein wohlriechendes Opfer, das mir, dem Herrn, Freude macht.
9Alles Übrige steht den Priestern zu. Es muss ohne Sauerteig gebacken und an einem heiligen Ort verzehrt werden, und zwar im Vorhof des Heiligtums.
10Ich habe diesen Anteil für sie bestimmt. Er gehört zum Opfer, das mir dargebracht wird, und ist deshalb besonders heilig, genauso wie das Fleisch des Sünd- und Schuldopfers.
11Jeder männliche Nachkomme Aarons darf davon essen. Diese Ordnung gilt jetzt und für alle kommenden Generationen. Alles, was mit den Opfergaben in Berührung kommt, wird ebenfalls heilig.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Der Psalm thematisiert die Größe und Herrschaft Gottes, seine Autorität über Feinde und die Bedeutung seines Namens. Bernadette reflektiert, wie Gottes Präsenz in unseren Städten Wandel und Frieden bringen kann und ermutigt dazu, zu einem Ort zu werden, wo Gott wohnt. Durch ihre leidenschaftliche Betrachtung lädt sie die Zuhörer ein, sich bewusst zu machen, dass sie als Träger des Namens Gottes eine Autorität und Verantwortung haben, Gottes Gegenwart in ihren Herzen und Städten zu manifestieren.

 

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

1 Ein Lied. Ein Psalm. Von den Korachitern. 2 Groß ist der HERR und sehr zu loben in der Stadt unseres Gottes. Dort erhebt sich sein heiliger Berg, 3 schön ragt er empor, eine Freude für die ganze Welt! Ja, der Berg Zion, der sich nach Norden erstreckt, gehört zur Stadt des großen Königs. 4 Gott wohnt in ihren Palästen, und es ist überall bekannt: Er schenkt Zuflucht. 5 Könige anderer Völker hatten sich verbündet und waren gemeinsam gegen die Stadt gezogen. 6 Doch schon bei ihrem Anblick waren sie starr vor Schreck, von Entsetzen gepackt ergriffen sie die Flucht. 7 Sie zitterten und bebten wie eine Frau, die in den Wehen liegt. 8 Einst waren sie wie mächtige Schiffe aus Tarsis, doch du hast einen Ostwind geschickt und sie zerschellen lassen. 9 Vorher kannten wir es nur vom Hören, nun haben wir selbst gesehen, was Gott getan hat dort in der Stadt, wo der allmächtige HERR wohnt, in der Stadt unseres Gottes. Gott lässt sie für immer bestehen. // 10 Wir halten uns deine Gnade vor Augen, o Gott, wenn wir uns in deinem Tempel versammeln. 11 Gott, so weit wie dein Name bekannt ist, so weit reicht auch dein Ruhm – bis an die Enden der Erde. Deine starke Hand schafft uns Gerechtigkeit, 12 darum soll Freude herrschen auf dem Berg Zion. Ja, alle Städte in Juda haben Grund, laut zu jubeln über die gerechten Urteile, die du vollstreckst. 13 Zieht rings um den Berg Zion, geht um die Stadt und zählt ihre Festungstürme! 14 Bestaunt ihre Schutzwälle und richtet euren Blick auf die Paläste! Dann könnt ihr späteren Generationen erzählen: 15 Ja, so ist Gott, er bleibt unser Gott für immer und ewig! Er wird uns führen bis zum Tod.

 

Psalmen neu erleben: PUR
gelesen von Hannah Renz aus der Neuen Genfer Übersetzung

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Unser wöchentliches Update aus Israel, mit Assaf Zeevi.

 

Eins ist sicher: In einem Konflikt wie dem zwischen Israel und der Hamas gibt es viele Facetten und Aspekte zu beleuchten. Wir werden uns die jüngsten Entwicklungen ansehen, die Freilassungsvideos, die trotz der schweren Bedingungen der Gefangenschaft eine bessere Seite zeigen sollen.

Assaf wird Einblicke liefern über den Krieg in Israel, die asymmetrischen Bedingungen der Soldaten und die tiefgreifende Auswirkung auf Zivilisten – beispielhaft verdeutlicht durch die tragische Geschichte der kleinen Avigail. Wir diskutieren die Unterschiede in der Behandlung von Gefangenen, die Feiern nach Gefangenenaustäuschen und die daraus resultierenden, oft paradox erscheinenden Narrative in der Berichterstattung.

Wir werden auch die sozialen und kulturellen Differenzen beider Gesellschaften erkunden, die Auswirkungen auf Bildung, Wirtschaft und, tragischerweise, auch die Wertschätzung des menschlichen Lebens. Dies führt uns zu der Frage der Gewalt und ihrer unterschiedlichen Stellenwerte, die tief in den jeweiligen gesellschaftlichen Systemen verankert sind.

Von der internationalen Bühne bis hin zur individuellen Tragödie, von Bildungsvergleichen bis zum verschlungenen Pfad der Diplomatie – wir streifen die Komplexität des israelisch-palästinensischen Konfliktes. Folge uns auf dieser tiefgründigen Reise durch das aktuelle Geschehen, erzählt durch die Perspektiven und die erlebten Geschichten der Menschen.

 

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

 

Zum Sprecher Assaf Zeevi

Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

In dieser Episode werden die vier Hauptopfer (Brandopfer, Speisopfer, Friedensopfer und Sündopfer) im Vergleich und in Bezug zum christlichen Leben betrachtet. Jens Kaldewey erklärt, dass jedes dieser Opfer eine einzigartige Bedeutung hat und dass sie alle in Jesus ihre Erfüllung finden. Jesus ist das vollkommene Brandopfer, das sich dem Vater hingegeben hat, das vollkommene Speisopfer, das Leben in voller Hingabe, das vollkommene Friedensopfer, das durch den Heiligen Geist Kraft und Trost schenkt, und das vollkommene Sündopfer, das unsere Schuld auf sich nimmt und Vergebung ermöglicht. Die Opfer erinnern uns daran, dass wir uns ständig mit Jesus verbinden dürfen und seine Vergebung empfangen können.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir ein letztes Mal Aspekte des Sündopfers aus Levitikus. Jens Kaldewey erklärt, dass das Sündopfer sich je nach der Art und dem Ausmaß der begangenen Sünde unterscheidet. Es wird betont, dass die Sünde eines Leiters oder einer größeren Verantwortung schwerwiegendere Folgen hat. Die Vergebung für solche Sünden erfordert oft eine öffentliche Aufarbeitung und Wiedergutmachung. Es wird auch betont, dass das Essen vom Fleisch des Sündopfers eine Pflicht ist und eine symbolische Bedeutung hat. abschließend wird aufgezeigt, dass wir als Gläubige in der Verantwortung stehen, einander in unseren Schwachheiten und Sünden zu tragen und anzunehmen, so wie Christus uns angenommen hat.

 

Bibelstelle:

27 »Wenn sonst jemand unabsichtlich gegen eines meiner Gebote verstößt und so Schuld auf sich lädt, 28 dann soll er, sobald er seine Sünde erkannt hat, eine fehlerlose Ziege als Opfer für seine Sünde darbringen.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir weiter das Sündopfer aus Levitikus und wie Jesus als das vollkommene Sündopfer für uns starb. Jens Kaldewey erklärt, dass Jesus unsere Sünden auf sich nahm und uns von ihnen trennt. Wir können unsere Sünde vor Gott bekennen und durch den Glauben an Jesus Vergebung empfangen. Eine besondere Form des Sündopfers ist die persönliche Beichte, in der ein Mitbruder oder eine Mitschwester im Glauben als Zeuge des Bekenntnisses dient und die Vergebung zuspricht.

 

Merkblatt von Jens zur persönlichen Beichte:

https://jenskaldewey.ch/persoenliche-beichte-ein-merkblatt/

 

Bibelstelle:

27 »Wenn sonst jemand unabsichtlich gegen eines meiner Gebote verstößt und so Schuld auf sich lädt, 28 dann soll er, sobald er seine Sünde erkannt hat, eine fehlerlose Ziege als Opfer für seine Sünde darbringen. 29 Er legt seine Hand auf den Kopf der Ziege und schlachtet sie vor dem heiligen Zelt, wo auch die Tiere für das Brandopfer geschlachtet werden. 30 Wieder taucht der Priester seinen Finger in das Blut und streicht es an die Hörner des Brandopferaltars, das restliche Blut gießt er an den Fuß des Altars. 31 Dann löst er alles Fett des Tieres ab – genau wie beim Friedensopfer – und verbrennt es auf dem Brandopferaltar. Solch ein wohlriechendes Opfer gefällt mir gut. Der Priester versöhnt dadurch den Schuldigen mit mir, dem HERRN, und ich werde ihm vergeben.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir das Sündopfer aus Levitikus und wie ein Tier stellvertretend für eine begangene Sünde stirbt, um Gott um Vergebung zu bitten. Jens Kaldewey erklärt, dass Gott selbst den Weg der Versöhnung aufzeigt und dass Opfertiere in Wirklichkeit Gottes Gaben an die Menschen sind. Das geopferte Tier vertritt sowohl den Menschen als auch Gott in seinem Leiden und Tod. Die Episode endet mit dem Hinweis, dass Gott unsere Sünden trägt und erträgt, um uns zu vergeben.

 

Bibelstelle:

27 »Wenn sonst jemand unabsichtlich gegen eines meiner Gebote verstößt und so Schuld auf sich lädt, 28 dann soll er, sobald er seine Sünde erkannt hat, eine fehlerlose Ziege als Opfer für seine Sünde darbringen. 29 Er legt seine Hand auf den Kopf der Ziege und schlachtet sie vor dem heiligen Zelt, wo auch die Tiere für das Brandopfer geschlachtet werden. 30 Wieder taucht der Priester seinen Finger in das Blut und streicht es an die Hörner des Brandopferaltars, das restliche Blut gießt er an den Fuß des Altars. 31 Dann löst er alles Fett des Tieres ab – genau wie beim Friedensopfer – und verbrennt es auf dem Brandopferaltar. Solch ein wohlriechendes Opfer gefällt mir gut. Der Priester versöhnt dadurch den Schuldigen mit mir, dem HERRN, und ich werde ihm vergeben.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode erforschen wir das Friedensopfer aus Levitikus weiter und betrachten den zeitlichen Rahmen und die Berührung mit Unreinem. Jens Kaldewey erklärt die Bedeutung des Verzehrens des Opfers und die Symbolik von Trost und Kraft. Es geht darum, den Heiligen Geist in unserem Leben zu empfangen und Jesus als den auferstandenen Herrn zu erleben.

 

Bibelstelle:

34 Von allen Friedensopfern der Israeliten habe ich das Bruststück und die rechte hintere Keule den Priestern gegeben. Dieser Anteil steht ihnen für alle Zeiten zu, 35 und zwar vom Tag ihrer Priesterweihe an. 36 Ich, der HERR, habe befohlen, dass sie von den Israeliten diese Abgabe bekommen sollen, sobald sie ihren Dienst als Priester beginnen. Das gilt für alle Generationen.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Ein „SPOKEN WORD“ von unserem neuen Sprecher: Lukas Knierim.

Kampf der Mächte, Herrscher der Erde und ein König, der anders ist als die anderen… Das sind nur einige der fesselnden Themen, die dich in diesem Spoken Word erwarten.

 

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

1 Für den Dirigenten. Von den Korachitern. Ein Psalm. 2 Ihr Völker auf der ganzen Welt, klatscht in die Hände! Lobt Gott und lasst euren Jubel laut hören! 3 Denn der HERR, der Höchste, ist ehrfurchtgebietend. Er ist ein mächtiger König über die ganze Welt. 4 Er hat andere Völker unserer Herrschaft unterstellt, ganze Nationen legte er uns zu Füßen. 5 Das Land, in dem wir wohnen, hat er für uns ausgewählt als Erbbesitz. Es erfüllt ganz Israel, dem Gottes Liebe gilt, mit Stolz. // 6 Unter dem Jubel seines Volkes ist Gott wieder in den Himmel emporgestiegen, der Schall der Posaunen begleitet ihn, den HERRN. 7 Singt, ja, singt Psalmen für unseren Gott! Singt und musiziert für ihn, unseren König! 8 Denn Gott ist König der ganzen Welt. So singt und spielt für ihn ein kunstvolles Lied! 9 Gott herrscht als König über alle Völker der Erde, er hat sich auf seinen heiligen Thron gesetzt. 10 Mächtige Herrscher aus anderen Völkern versammeln sich, sie alle vereinen sich zu einem Volk, das zum Gott Abrahams gehört. Denn alle Könige auf der Erde gehören Gott, er allein ist hoch erhaben.

 

Psalmen neu erleben: PUR
gelesen von Samuel Weber aus der Neuen Genfer Übersetzung

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode werden wir, gemeinsam mit Assaf Zeevi, Updates über die ereignisreichen und oft traumatischen Ereignisse einholen, die in den letzten Wochen in Israel stattgefunden haben. Wir werden tief in die persönlichen Geschichten einiger Betroffenen eintauchen, uns die militärischen Taktiken ansehen, die involviert waren, und untersuchen, wie der Krieg und die ständige Bedrohung die Gesellschaft in Israel verändert haben. Darüber hinaus tauchen wir in die komplexen Geschichtsnarrative ein, die den israelisch-palästinensischen Konflikt prägen.

Wir versuchen wöchentlich ein Update aus Israel zu produzieren.

 

Zur kompletten Staffel „Das Trauma des 07. Oktobers“:

https://link.chtbl.com/das-trauma

 

Zum Sprecher Assaf Zeevi

Assaf ist in Israel geboren und aufgewachsen. Er lebt schon seit Langem mit seiner Familie in Europa, verbringt aber noch rund ein Drittel des Jahres in Israel. Seine gesamte Herkunftsfamilie, viele seiner Freunde, Kollegen und Bekannten leben in Israel. Zu Hause schaut er israelische Sender und im Auto hört er am liebsten den israelischen Militärfunk. Assaf ist nicht nur ein hervorragender Kenner des Landes, sondern auch ein exzellenter Autor. Seine beiden Bücher „Lass das Land erzählen“ und „Wie denn sonst, wenn nicht gemeinsam“ sind mittlerweile zu Bestsellern geworden und sollten in keinem Bücherregal fehlen. Besonders sein neuestes Buch zum Thema „Nahostkonflikt“ ist hochaktuell und sehr zu empfehlen, da es den Konflikt und mögliche Lösungsansätze nicht einseitig darstellt, sondern die israelische und palästinensische Seite fair würdigt. Das zeichnet Assaf Zeevi aus. Seit Jahren ist Assaf auch Sprecher bei bibletunes – wir haben schon einige Staffeln mit ihm produziert. Daher ist es kein Zufall, dass wir vor ein paar Tagen gemeinsam entschieden haben, eine Reihe zu den aktuellen Ereignissen in Israel und dem Nahen Osten zu produzieren, um einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur aktuellen Diskussion zu leisten.

In dieser Episode setzen wir unsere Betrachtung des Friedensopfers fort, insbesondere die Vorschrift über den zeitlichen Rahmen und die Berührung mit Unreinem. Wir erkennen die Bedeutung der zeitgerechten Verzehrens des Opfers und das Verbot, es am dritten Tag zu essen. Wir verstehen die Symbolik der reinen Berührung und die Auswirkungen der Missachtung dieser Vorschrift. Zudem sehen wir die Besonderheit des priesterlichen Dienstes und die damit einhergehende privilegierte Nahrungsaufnahme.

 

Bibelstelle:

16 Und wenn das Schlachtopfer seiner Opfergabe ein Gelübde oder eine freiwillige Gabe ist, soll es an dem Tag, an dem er sein Schlachtopfer darbringt, gegessen werden; und am nächsten Tag soll dann gegessen werden, was davon übrigbleibt.
17 Was aber vom Fleisch des Schlachtopfers am dritten Tag übrigbleibt, soll mit Feuer verbrannt werden.
18 Und wenn vom Fleisch seines Heilsopfers am dritten Tag noch irgend etwas gegessen wird, dann wird es nicht <mehr> als wohlgefällig betrachtet werden; wer es dargebracht hat, dem wird es nicht angerechnet werden: Unreines wird es sein; und die Person, die davon ißt, wird ihre Sündenschuld tragen.
19 Und das Fleisch, das mit irgend etwas Unreinem in Berührung kommt, soll nicht gegessen werden; mit Feuer soll es verbrannt werden. Und <was> das Fleisch <betrifft>, jeder Reine darf das Fleisch essen;
20 aber die Person, die Fleisch von dem Heilsopfer ißt, das dem HERRN gehört, und ihre Unreinheit ist an ihr, diese Person soll aus ihren Volksgenossen ausgerottet werden.
21 Und wenn eine Person irgend etwas Unreines anrührt, die Unreinheit eines Menschen oder ein unreines Vieh oder irgend etwas unreines Abscheuliches, und sie ißt vom Fleisch des Heilsopfers, das dem HERRN gehört: diese Person soll aus ihren Volksgenossen ausgerottet werden.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode beginnen wir unsere Betrachtung des Friedensopfers aus dem Buch Levitikus. Wir erkennen die prophetische Bedeutung des Kreuzestodes Jesu und die damit verbundene Verbindung und Identifikation mit ihm. Wir sehen, dass das Friedensopfer den Aspekt des Heils und des Wohlbefindens symbolisiert und uns dazu ermutigt, von Jesus zu essen und dadurch gestärkt zu werden. Das Friedensopfer bietet uns eine Quelle der Freude und des Friedens, und wir erkennen, dass Jesus selbst unser Friede ist.

 

Bibelstelle:

1 »Will jemand mir, dem Herrn, ein Friedensopfer darbringen und wählt er ein Rind dafür aus, so muss es ein fehlerloses Tier sein, männlich oder weiblich. Er soll es zum heiligen Zelt bringen,
2 seine Hand auf den Kopf des Tieres legen und es am Zelteingang schlachten. Die Priester, die Nachkommen Aarons, sprengen das Blut ringsum an den Altar.
3 Zum Anteil, der mir als Opfer dargebracht wird, gehört alles Fett an und über den Eingeweiden,
4 die beiden Nieren mit dem Fett, das sie bedeckt, sowie der Fettlappen an der Leber.
5 Die Priester sollen es zum Altar bringen und auf das Brandopfer ins Feuer legen. Dies ist ein wohlriechendes Opfer, das mir, dem Herrn, gefällt.

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode finalisieren wir unsere Betrachtung des Speisopfers aus dem Buch Levitikus. Wir erkennen, dass das Speisopfer in zwei Teile aufgeteilt wurde – einer für Gott und einer für die Priester. Wir sehen, dass Jesus als das ultimative Speisopfer steht und uns ermutigt, von seinem Leben zu profitieren und uns durch die Betrachtung seiner Worte und Taten in den Evangelien zu stärken. Das Speisopfer dient uns als geistliche Nahrung und hilft uns, unsere Rolle als Priester in der Welt auszufüllen.

 

Bibelstelle:

9 Den Teil, der mir gehört, soll er nehmen und zu meinem Gedenken auf dem Altar verbrennen. Dies ist ein wohlriechendes Opfer, das mich, den Herrn, erfreut.
10 Der Rest steht Aaron und den übrigen Priestern zu. Auch ihr Anteil ist besonders heilig, denn er gehört zum Opfer, das mir dargebracht wurde.

 

Arbeitsmaterial: „Hilfen zur Bibelmeditation“:

https://bibletunes.de/arbeitsmaterial/hilfen-zur-bibelmeditation

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode setzen wir unsere Betrachtung des Speisopfers aus dem Buch Levitikus fort. Wir entdecken die tiefere Bedeutung von Salz und Honig in der Opfergabe und sehen, wie sie auf das Leben Jesu hinweisen. Zudem erkennen wir in der Art der Zubereitung des Speisopfers eine symbolische Darstellung von Jesu Leiden und standhaften Hingabe. Jesus wird als einzigartiger Mensch dargestellt, der sowohl vollkommen menschlich als auch gänzlich gehorsam gegenüber Gott war.

 

Bibelstelle(n):

1»Wenn jemand mir, dem Herrn, ein Speiseopfer darbringen will, dann soll er feines Weizenmehl nehmen, Olivenöl darübergießen und auch etwas Weihrauch bereithalten.
13Jedes Speiseopfer und auch alle anderen Opfergaben müssen mit Salz gewürzt sein! Niemals darf das Salz fehlen, denn es ist ein Zeichen für meinen bleibenden Bund mit euch!
11Kein Speiseopfer für mich darf Sauerteig enthalten; ihr dürft weder Sauerteig noch Honig auf meinem Altar verbrennen!
9Den Teil, der mir gehört, soll er nehmen und zu meinem Gedenken auf dem Altar verbrennen. Dies ist ein wohlriechendes Opfer, das mich, den Herrn, erfreut.
10Der Rest steht Aaron und den übrigen Priestern zu. Auch ihr Anteil ist besonders heilig, denn er gehört zum Opfer, das mir dargebracht wurde.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode betrachten wir das Speisopfer aus dem Buch Levitikus. Wir erkennen die Symbolik des feinen Weizenmehls als Abbild des gerechten menschlichen Lebens und entdecken die Verbindung zwischen Jesus und dem Speisopfer. Zudem erfahren wir, wie Öl, Weihrauch und Salz eine Rolle bei diesem Opfer spielen.

 

Bibelstelle:

1»Wenn jemand mir, dem Herrn, ein Speiseopfer darbringen will, dann soll er feines Weizenmehl nehmen, Olivenöl darübergießen und auch etwas Weihrauch bereithalten.
2Er bringt es den Priestern, den Nachkommen Aarons. Einer von ihnen nimmt eine Handvoll Mehl und Öl sowie den ganzen Weihrauch. Dieser Teil gehört mir, und der Priester verbrennt ihn zu meinem Gedenken auf dem Altar. Solch ein wohlriechendes Opfer gefällt mir, dem Herrn, gut.
3Das restliche Mehl und Öl steht Aaron und seinen Nachkommen zu, die den Priesterdienst versehen. Auch ihr Anteil ist besonders heilig, denn er gehört zum Opfer, das mir dargebracht wurde.
4Will jemand ein Speiseopfer darbringen, das im Ofen gebacken wird, dann soll es aus feinem Weizenmehl zubereitet sein: mit Olivenöl gebackene Kuchen oder mit Olivenöl bestrichenes Fladenbrot. Dabei dürft ihr keinen Sauerteig verwenden.
5Wird die Opfergabe auf einem Backblech zubereitet, dann soll dafür wieder ungesäuertes feines Mehl mit Olivenöl vermengt werden.
6Brecht den fertigen Kuchen in Stücke und übergießt ihn mit Olivenöl! So ist auch dies ein Speiseopfer.
7Wenn das Speiseopfer in der Pfanne gebacken wird, muss ebenfalls feines Weizenmehl und Olivenöl verwendet werden.
8Bereitet das Speiseopfer immer genau so zu und bringt es dann mir, dem Herrn, dar! Überreicht es dem Priester, damit er es zum Altar trägt.
9Den Teil, der mir gehört, soll er nehmen und zu meinem Gedenken auf dem Altar verbrennen. Dies ist ein wohlriechendes Opfer, das mich, den Herrn, erfreut.
10Der Rest steht Aaron und den übrigen Priestern zu. Auch ihr Anteil ist besonders heilig, denn er gehört zum Opfer, das mir dargebracht wurde.
11Kein Speiseopfer für mich darf Sauerteig enthalten; ihr dürft weder Sauerteig noch Honig auf meinem Altar verbrennen!
12Zwar gehört beides dazu, wenn ihr mir die Gaben von eurem ersten Ernteertrag bringt, aber es darf nicht auf meinem Altar verbrannt werden!
13Jedes Speiseopfer und auch alle anderen Opfergaben müssen mit Salz gewürzt sein! Niemals darf das Salz fehlen, denn es ist ein Zeichen für meinen bleibenden Bund mit euch!
14Wenn ihr mir, dem Herrn, ein Speiseopfer vom ersten Ertrag eurer Felder bringt, dann nehmt dafür am Feuer geröstete Ähren oder frisch zerriebene Körner.
15Gießt noch Olivenöl darüber und legt etwas Weihrauch dazu! So ist es ein Speiseopfer.
16Der Priester soll von den Körnern und vom Öl den Anteil, der mir gehört, zusammen mit dem ganzen Weihrauch auf dem Altar verbrennen als Opfer für mich, den Herrn.«

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Psalm 46 beschreibt die Unsicherheit und das Wanken der Erde, sowohl auf globaler Ebene als auch innerhalb der Kirchengemeinden. Doch dieser Psalm bietet uns auch Hoffnung und erinnert uns daran, dass Gott unsere Zuflucht und unser Schutz ist. Dave wird uns in diesem Text die Kontraste zwischen Chaos und Frieden, zwischen Krieg und dem Eingreifen Gottes aufzeigen. Wir werden erfahren, dass es einen Ort gibt, eine sichere Burg, wo der Frieden Gottes bereits Realität ist.

 

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

1 Für den Dirigenten. Von den Korachitern. In hoher Stimmlage vorzutragen. Ein Lied. 2 Gott ist für uns Zuflucht und Schutz, in Zeiten der Not schenkt er uns seine Hilfe mehr als genug. 3 Darum fürchten wir uns nicht, wenn auch die Erde bebt und wankt und die Berge mitten ins Meer sinken, 4 wenn auch seine Wellen brausen und tosen und die Berge erbeben von seiner gewaltigen Kraft. // 5 Ein Strom, von vielen Bächen gespeist, erfreut die Stadt Gottes, den heiligen Ort, an dem der Höchste wohnt. 6 Ja, Gott wohnt in ihrer Mitte, darum wird sie niemals ins Wanken geraten, Gott wird ihr Hilfe bringen, wenn sich die Nacht zum Morgen wendet. 7 Völker geraten in Aufruhr, Königreiche wanken – Gott lässt seine Stimme nur einmal erschallen, und schon vergeht die ganze Welt! 8 Der allmächtige HERR ist mit uns, der Gott Jakobs ist für uns eine sichere Burg. // 9 Kommt und führt euch vor Augen, welch große Taten der HERR vollbracht hat! In aller Welt hat er vernichtende Schläge gegen seine Feinde geführt. 10 Er beendet Kriege überall auf der Erde, Pfeil und Bogen bricht er entzwei, er zerschmettert Speere und verbrennt Streitwagen im Feuer. 11 Lasst euren Aufruhr und erkennt, dass ich allein Gott bin, hoch erhaben über alle Völker, geehrt in aller Welt. 12 Der allmächtige HERR ist mit uns, der Gott Jakobs ist für uns eine sichere Burg.

 

Psalmen neu erleben: PUR
gelesen von Hannah Renz aus der Neuen Genfer Übersetzung

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Im dritten und letzten Teil der Betrachtung von Levitikus 1,1-9 geht es um die Bedeutung des Brandopfers in Bezug auf Jesus Christus und unsere Hingabe an Gott. Erfahre, wie Jesus selbst das vollkommene Opfer der Hingabe war und wie er uns in unserer unvollkommenen Hingabe annimmt. Lass dich ermutigen, dich auf Jesus zu verlassen und deine Hingabe in seiner vollkommenen Hingabe zu finden.

 

Bibelstelle:

1Der Herr rief Mose zum heiligen Zelt und sprach dort mit ihm.
2Er befahl ihm, den Israeliten diese Botschaft auszurichten: »Wenn jemand von euch mir, dem Herrn, ein Opfer darbringen will, dann soll er dafür ein Rind, ein Schaf oder eine Ziege aussuchen.
3Wählt er ein Rind für ein Brandopfer, muss er ein männliches, fehlerloses Tier nehmen, damit mir seine Gabe gefällt. Er soll es zum Eingang des heiligen Zeltes bringen
4und dort seine Hand auf den Kopf des Tieres legen. Dann werde ich seine Gabe annehmen und ihm seine Schuld vergeben.
5Vor meinem Heiligtum muss er das Rind schlachten. Die Priester, die Nachkommen Aarons, sollen das Blut auffangen und ringsum an den Altar sprengen, der am Eingang zum heiligen Zelt steht.
6Der Israelit, der das Tier gebracht hat, zieht ihm dann das Fell ab und zerlegt es.
7Die Priester zünden auf dem Altar ein Feuer an und schichten Holz darüber.
8Dann legen sie die Fleischstücke, den Kopf und das Fett des Tieres auf den brennenden Holzstoß.
9Die Eingeweide und die Unterschenkel muss der Opfernde vorher mit Wasser abwaschen, und der Priester verbrennt das ganze Tier auf dem Altar. Mit solch einem wohlriechenden Opfer erfreut ihr mich, den Herrn.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In Teil 2 der Betrachtung von Levitikus 1,1-9 geht Jens Kaldewey auf die Bedeutung des Brandopfers als wohlgefälliges Opfer der Hingabe ein. Erfahre, wie das Opfer der Israeliten auf eine vollkommene Weise Gott erfreut und wie wir heute, in unserer Kultur und Zeit, das Prinzip des Brandopfers verstehen und anwenden können. Lass dich von der Freude Gottes über unsere Hingabe inspirieren.

 

Bibelstelle:

1Der Herr rief Mose zum heiligen Zelt und sprach dort mit ihm.
2Er befahl ihm, den Israeliten diese Botschaft auszurichten: »Wenn jemand von euch mir, dem Herrn, ein Opfer darbringen will, dann soll er dafür ein Rind, ein Schaf oder eine Ziege aussuchen.
3Wählt er ein Rind für ein Brandopfer, muss er ein männliches, fehlerloses Tier nehmen, damit mir seine Gabe gefällt. Er soll es zum Eingang des heiligen Zeltes bringen
4und dort seine Hand auf den Kopf des Tieres legen. Dann werde ich seine Gabe annehmen und ihm seine Schuld vergeben.
5Vor meinem Heiligtum muss er das Rind schlachten. Die Priester, die Nachkommen Aarons, sollen das Blut auffangen und ringsum an den Altar sprengen, der am Eingang zum heiligen Zelt steht.
6Der Israelit, der das Tier gebracht hat, zieht ihm dann das Fell ab und zerlegt es.
7Die Priester zünden auf dem Altar ein Feuer an und schichten Holz darüber.
8Dann legen sie die Fleischstücke, den Kopf und das Fett des Tieres auf den brennenden Holzstoß.
9Die Eingeweide und die Unterschenkel muss der Opfernde vorher mit Wasser abwaschen, und der Priester verbrennt das ganze Tier auf dem Altar. Mit solch einem wohlriechenden Opfer erfreut ihr mich, den Herrn.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Tauche ein in die Bedeutung des Brandopfers in Levitikus. Entdecke, wie dieses Opfer Ausdruck von Vertrauen, Liebe und Hingabe zu Gott ist. Jens Kaldewey teilt wichtige Erkenntnisse aus der Geschichte Noahs und Abrahams, um das innere Wesen des Brandopfers besser zu verstehen. Lass dich von der Bedeutung des Brandopfers für unsere Beziehung zu Gott inspirieren.

 

Bibelstelle:

1Der Herr rief Mose zum heiligen Zelt und sprach dort mit ihm.
2Er befahl ihm, den Israeliten diese Botschaft auszurichten: »Wenn jemand von euch mir, dem Herrn, ein Opfer darbringen will, dann soll er dafür ein Rind, ein Schaf oder eine Ziege aussuchen.
3Wählt er ein Rind für ein Brandopfer, muss er ein männliches, fehlerloses Tier nehmen, damit mir seine Gabe gefällt. Er soll es zum Eingang des heiligen Zeltes bringen
4und dort seine Hand auf den Kopf des Tieres legen. Dann werde ich seine Gabe annehmen und ihm seine Schuld vergeben.
5Vor meinem Heiligtum muss er das Rind schlachten. Die Priester, die Nachkommen Aarons, sollen das Blut auffangen und ringsum an den Altar sprengen, der am Eingang zum heiligen Zelt steht.
6Der Israelit, der das Tier gebracht hat, zieht ihm dann das Fell ab und zerlegt es.
7Die Priester zünden auf dem Altar ein Feuer an und schichten Holz darüber.
8Dann legen sie die Fleischstücke, den Kopf und das Fett des Tieres auf den brennenden Holzstoß.
9Die Eingeweide und die Unterschenkel muss der Opfernde vorher mit Wasser abwaschen, und der Priester verbrennt das ganze Tier auf dem Altar. Mit solch einem wohlriechenden Opfer erfreut ihr mich, den Herrn.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In dieser Episode setzen wir unsere Einführung in das Buch Levitikus fort. Wir gehen der Frage nach, wie wir die Opfer und Rituale in Levitikus heute verstehen können und welche Bedeutung sie für uns haben. Wir werfen einen Blick auf die Hermeneutik Jesu und die Auslegung des Neuen Testaments auf das Buch Levitikus. Zudem erklärt Jens Kaldewey, wie die Opfer und Rituale in Levitikus auf Jesus und seine Erlösungswerk hindeuten. Tauche ein in die symbolische Welt von Levitikus und lerne, wie wir heute die Botschaften dieses Buches verstehen können.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Gemeinsam mit Jens Kaldewey starten in eine neue Entdeckungsreise! In der ersten Episode tauchen wir ein in die merkwürdige Landschaft des Buches Levitikus. Erfahre, warum dieses Buch einen festen Platz in der Bibel hat und was es uns heute zu sagen hat.

 

Kurzbeschreibung der Staffel:

Levitikus, oder das dritte Buch Mose, ist voll von merkwürdigen Ritualen und Anweisungen. Es scheint auf den ersten Blick fremd und unzugänglich. Doch diese Podcaststaffel nimmt dich mit auf eine erhellende Reise. Du lernst die Bedeutung von Levitikus durch die Brille des Neuen Testaments und von Jesus kennen, der überall in diesem Buch in symbolischer Form zu finden ist. Die Rätsel dieses Buches werden kleiner und Jesus größer!

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Dave Brander teilt eine tiefe Begeisterung für diesen besonderen Psalm, der einzigartig als das Liebeslied in den Psalmen bezeichnet wird. Wir entdecken, wie der Psalm von der Liebe zwischen König und Königin erzählt und wie er im Neuen Testament auf Jesus hindeutet.

 

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

1 Für den Dirigenten. Auf die gleiche Weise wie das Lied »Lilien« zu begleiten. Von den Korachitern. Ein kunstvoll gestaltetes Lied. Ein Liebeslied. 2 Mein Herz ist erfüllt von schönen Worten, dem König will ich meine Lieder vortragen. Meine Zunge gleicht der Feder eines schreibgewandten Menschen. 3 Du bist weitaus schöner als alle anderen, über deine Lippen kommen Worte voll Anmut. Denn Gott hat dich gesegnet für immer und ewig. 4 Gürte dein Schwert um die Hüfte, du tapferer Held, umgib dich mit deiner Majestät und Pracht! 5 Ja, in deiner Majestät sei stark und zieh aus für die Wahrheit, für Gerechtigkeit und Güte! Verschaffe dir Achtung durch gewaltige Taten, die du mit deinem mächtigen Arm vollbringst! 6 Deine Pfeile sind spitz und scharf – ganze Völker werden dir unterliegen. Deine Geschosse treffen deine Feinde mitten ins Herz. 7 Dein Thron, göttlicher Herrscher, hat für immer Bestand; das Zepter in deiner Hand ist Zeichen für deine gerechte Herrschaft. 8 Du liebst das Recht, und alle Gottlosigkeit ist dir verhasst. Deshalb hat Gott, dein Gott, das Salböl der Freude in solcher Fülle über dich ausgegossen wie bei keinem deiner Gefährten. 9 Deine Gewänder duften nach Myrrhe, Aloe und Kassia – so als seien sie daraus gemacht. Aus Palästen, mit Elfenbein verziert, erfreuen dich die Klänge von Saiteninstrumenten. 10 Königstöchter gehören zu deinem Hofstaat, zu deiner Rechten steht die Königin, geschmückt mit feinstem Gold aus Ofir. 11 Höre, Tochter, sieh her und schenk mir ein offenes Ohr! Denk nicht zurück an dein Volk und an dein Elternhaus! 12 Wenn der König dich zu sehen wünscht, beeindruckt von deiner Schönheit, dann komm und verneige dich vor ihm, er ist ja nun dein Herr. 13 Die Bewohner von Tyrus bringen dir ihre Geschenke, deine Gunst suchen selbst die reichsten Völker. 14 Herrlich geschmückt steht die Königstochter in ihren Gemächern bereit, mit Gold durchwirkt ist ihr Kleid. 15 In Gewändern mit bunten Stickereien wird sie zum König geleitet, Brautjungfern sind ihr Gefolge. Auch ihre Gefährtinnen werden vor dich, den König, geführt. 16 Freude und Jubel begleiten den Hochzeitszug, so ziehen sie ein in den Palast des Königs. 17 An die Stelle deiner Väter, o König, werden deine Söhne treten, auf der ganzen Erde wirst du sie zu Herrschern einsetzen. 18 Deinen Namen will ich allen Generationen bekannt machen, darum werden die Völker dich preisen für immer und ewig.

 

Psalmen neu erleben: PUR
gelesen von Samuel Weber aus der Neuen Genfer Übersetzung

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In unserem neuesten NewsPod sprechen wir über die weltverändernden Ereignisse vom 7. Oktober und wie wir bei bibletunes darauf reagiert haben. Außerdem feiern wir den Abschluss unserer Serie zum „Galater“ und werfen einen Blick auf aufregende, kommende Projekte! 💡🙌 Haltet euch bereit für ehrliche Worte von Detlef und Einblicke in neue Abenteuer von bibletunes.

Kannst du dir vorstellen uns finanziell zu unterstützen?
https://bibletunes.de/spenden

 

Themen im Überblick:

  • DAS TRAUMA DES 7. OKTOBERS
  • BEFREIT GLAUBEN: GALATERBRIEF
  • LEVITIKUS: DAS 3. BUCH MOSE
  • AB SOFORT IM AUFBAU: BIBLETUNES – FRANZÖSISCH

 

Das war es schon wieder für heute! Bis zum letzten Newspod in diesem Jahr kurz vor Weihnachten wünschen wir dir einen friedvollen Herbst und eine gesegnete Adventszeit im Dezember!

Dein Detlef und das ganze bibletunes-Team

 

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du solche News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Herzlich willkommen zu einer BONUS Episode zum Galatebrief!
In dieser Episode sitzen wir zu fünft am Tisch und machen gemeinsam eine Session zum Galater in der FeedYourself-App. Joshua Walder, Manuel Grässlin, Sarah Grässlin, Joshua Nilles und Jens Kaldewey tauchen zusammen tief in den Galaterbrief 2, 15-21 ein und diskutieren darüber, was es bedeutet, zu Jesus zu gehören und wie wir mit dem Gesetz umgehen sollen.

 

Öffnet am besten selbst parallel die FeedYourself-App auf eurem Handy und lasst uns gemeinsam den Text erkunden.
Du hast die App noch nicht? Lade sie jetzt kostenlos herunter:
https://linktr.ee/feedyourself

➝ Suche in der Bibliothek nach „Galater“ ➝ Öffnet die 2. Session ➝ und wählt das Menü „Wort“.
(Direktlink zur Session)

 

Viel Spaß beim Zuhören und lasst euch von dieser inspirierenden Diskussion für eure eigene Kleingruppenzeit inspirieren!

 

 

Bibeltext:

15 Es stimmt, unserer Herkunft nach sind wir Juden; wir sind keine »Sünder« wie die Menschen heidnischer Abstammung. 16 Aber wir wissen jetzt, dass der Mensch nicht durch das Befolgen von Gesetzesvorschriften für gerecht erklärt wird, sondern nur durch den Glauben an Jesus Christus. Darum haben auch wir unser Vertrauen auf Jesus Christus gesetzt, denn wir möchten vor Gott bestehen können, und das ist – wie gesagt – nur auf der Grundlage des Glaubens an Christus möglich, nicht auf der Grundlage der Gesetzeserfüllung. Niemand steht durch das Befolgen von Gesetzesvorschriften vor Gott gerecht da. 17 Gerade unser Bestreben, durch die Verbindung mit Christus für gerecht erklärt zu werden, macht also deutlich, dass wir Juden genauso Sünder sind wie alle anderen Menschen. Bedeutet das dann, dass Christus im Dienst der Sünde steht? Niemals! 18 Vielmehr bin ich es, der sich schuldig macht, und zwar dann, wenn ich das, was ich niedergerissen habe, wieder aufbaue. Denn damit erkläre ich das Niederreißen nachträglich für falsch und erweise mich selbst als ein Gesetzesübertreter. 19 In Wirklichkeit jedoch habe ich mit dem Gesetz nichts mehr zu tun; ich bin durch das Urteil des Gesetzes dem Gesetz gegenüber gestorben, um von jetzt an für Gott zu leben; ich bin mit Christus gekreuzigt. 20 Nicht mehr ich bin es, der lebt, nein, Christus lebt in mir. Und solange ich noch dieses irdische Leben habe, lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mir seine Liebe erwiesen und sich selbst für mich hingegeben hat. 21 Ich weise Gottes Gnade also nicht zurück, denn das Gesetz kann uns nicht dazu verhelfen, vor Gott gerecht dazustehen. Wäre es anders, dann hätte Christus nicht sterben müssen.

 

 

Wir freuen uns, wenn ihr eure Gedanken oder Erfahrungen mitteilt:

Via WhatsApp: https://wa.me/message/A2MOO4VE3TCVH1
Via E-Mail: kontakt@bibletunes.de

 

Nützliche Links:

Den Galaterbrief mit deiner Kleingruppe erleben mit FeedYourself:
https://linktr.ee/feedyourself

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

Dies ist die letzte offizielle Episode zum Galaterbrief. Detlef Kühlein bietet eine einzigartige Perspektive auf den letzten Abschnitt und widmet diese Episode dem Apostel Paulus.
Vielen Dank, lieber Paulus, für deine wertvollen Beiträge zur Bibel und dein Vorbild für die Gläubigen weltweit.

 

Bibeltext:

11 Seht ihr, mit was für großen Buchstaben ich den Brief jetzt eigenhändig zu Ende schreibe? 12 Jene Leute, die versuchen, euch zur Beschneidung zu zwingen, tun das, um sich mit Hilfe dieser rein äußerlichen Sache Anerkennung zu verschaffen. Und eigentlich wollen sie damit nur der Verfolgung ausweichen, die mit der Botschaft vom Kreuz Christi verbunden ist. 13 Es geht diesen Beschnittenen ja auch gar nicht darum, das Gesetz zu befolgen; in Wirklichkeit fordern sie euch nur deshalb zur Beschneidung auf, weil sie dann voll Stolz darauf verweisen können, dass ihr euch dieser äußerlichen Zeremonie unterzogen habt. 14 Für mich jedoch ist es unmöglich, auf irgendetwas anderes stolz zu sein als auf das Kreuz von Jesus Christus, unserem Herrn. Durch ihn ist die Welt für mich gekreuzigt, und durch ihn bin ich für die Welt gekreuzigt. 15 Worauf es nämlich ankommt, ist weder Beschnittensein noch Unbeschnittensein. Entscheidend ist nur eins: ein neues Geschöpf zu sein. 16 Allen, die sich an diesen Grundsatz halten, schenke Gott seinen Frieden und sein Erbarmen; sie sind das wahre Israel Gottes. 17 In Zukunft soll mir niemand mehr mit diesen Dingen zur Last fallen! Denn die Narben, die ich an meinem Körper trage, zeigen, dass ich im Dienst von Jesus stehe und an seinem Leiden teilhabe. 18 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit jedem Einzelnen von euch, liebe Geschwister! Amen.

 

 

Wir freuen uns, wenn ihr eure Gedanken oder Erfahrungen mitteilt:

Via WhatsApp: https://wa.me/message/A2MOO4VE3TCVH1
Via E-Mail: kontakt@bibletunes.de

 

Nützliche Links:

Den Galaterbrief mit deiner Kleingruppe erleben mit FeedYourself:
https://linktr.ee/feedyourself

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG

In der heutigen KRETIEF-Episode zum Psalm 44 haben wir wieder Nicola Vollkommer zu Gast. Sie entführt uns in die tiefen Gedanken dieses wunderbaren Psalms und zeigt uns, wie wir auch in schweren Zeiten unser Gleichgewicht finden können.

 

 

Alle „Psalmen neu erleben“-Podcast auf unserer Website anhören:
https://bibletunes.de/bibliothek

MAKOM (PDF) für die praktische Vertiefung im Alltag herunterladen:
https://share-docs.clickup.com/36629877/p/h/12xvbn-55450/137441cdf53c887/

 

Nützliche Links:

Hier geht’s zur kompletten Bibliothek:
https://bibletunes.de/bibliothek

Zu allen Social Media Plattformen und Links zu unseren Apps:
https://linktr.ee/bibletunes

Möchtest du regelmässig News auch per Mail erhalten? Dann trage dich hier ein:
https://shrtm.nu/T4oG